6:0-Testspielsieg in Osnabrück

Bruun Larsen schießt sich mit Viererpack Richtung Startelf

+
Vierfach-Torschütze in Osnabrück: Jacob Bruun Larsen.

Alle Augen waren auf Neuzugang Paco Alcácer gerichtet, doch die große Show im Testspiel von Borussia Dortmund beim VfL Osnabrück lieferte Jacob Bruun Larsen.

Osnabrück - Der junge Däne empfahl sich gestern Abend mit vier Treffern eindrucksvoll für einen Einsatz im kommenden Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt. Der Außenstürmer hatte den Liga-Start wegen einer Fußverletzung verpasst. Bei dem 6:0 (5:0-)-Testspielsieg der Dortmunder gegen den Drittligsten trafen außerdem Sergio Gomez und Maximilian Philipp. 

Eiskalt vollstreckt! Sechs BVB-Treffer beim VfL Osnabrück

Neben Bruun Larsen betrieben auch Shinji Kagawa und Mario Götze als Tor-Vorbereiter hinter den Spitzen Eigenwerbung für ein Comeback in der Dortmunder Startelf. Speziell der Japaner, der in den ersten beiden Ligaspielen noch nicht einmal auf der Bank saß, glänzte mit feinen Pässen auf Vierfach-Torschütze Bruun Larsen. Neuzugang Paco Alcácer zeigte sich laufstark und aggressiv im Pressing, blieb aber ohne eigenen Treffer.

Lesen Sie hier unseren Liveticker vom Testspiel beim VfL Osnabrück.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare