Gündogan kann sich eine Zukunft beim BVB vorstellen

+
Ilkay Gündogan kann sich vorstellen, längerfristig beim BVB zu bleiben.

Dortmund - Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan kann sich vorstellen, auch weiterhin für Borussia Dortmund zu spielen.

"Das ist ein Thema, das immer in der Luft schwebt. Irgendwann muss man sich damit auseinandersetzen. Ich bin sehr glücklich beim BVB und fühle mich hier sehr wohl. Natürlich kann ich mir vorstellen, länger als bis zum Saisonende hier zu bleiben", sagte der Mittelfeldspieler am Rande eines Sponsorentermins von Turkish Airlines in Dortmund.

Lob für Tuchel

Voll des Lobes ist der 24-Jährige für Coach Thomas Tuchel, der Trainer-Ikone Jürgen Klopp beerbt hatte. "Jeder Fußballer muss zusehen, dass er einen Trainer hat, mit dem er sehr zufrieden ist. Das ist bei uns der Fall", betonte Gündogan, "wir sind sehr glücklich, dass wir Thomas Tuchel haben. Er hat es nach der schweren letzten Saison geschafft, uns wieder Selbstvertrauen einzuimpfen." Zum kommenden Europa-League-Gegner FK Qäbäla, der am Donnerstag (17.00 Uhr/Sky) Heimrecht gegen die Westfalen genießt, sagte Gündogan: "Wir müssen das Spiel gewinnen - auch um die Tabellenspitze zu behalten. Da gibt es keine zwei Meinungen, das ist unser Anspruch."

Leistung aus dem Mainz-Spiel bestätigen

Der BVB wolle die gute Leistung aus der Partie in Mainz bestätigen und könne eine neue Serie starten. Langfristig kann sich der zuletzt stark aufspielende Akteur auch das Erreichen des Europa-League-Endspiels vorstellen. "Es ist realistisch, das Finale zu erreichen. Wir haben großes Potenzial. Das sollte uns klar sein. Mit dem Kader sind wir eine Mannschaft, die in die CL gehört", äußerte Gündogan bei Turkish Airlines. Jetzt spiele man in der Europa League, "und wenn wir die Chance haben, international etwas zu erreichen, dann wollen wir sie auch nutzen. Wenn wir es schaffen, konstant gute Spiele abzuliefern, haben wir das Potenzial ins Finale zu kommen", sagte Gündogan. - sid

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare