BVB als "Hammerlos" für den Chemnitzer FC

+
Thomas Tuchels erste Bewährungsprobe wird der Chemnitzer FC im DFB-Pokal sein.

Dortmund - Die letzte DFB-Pokalsaison ist für Borussia Dortmund erst kürzlich zu Ende gegangen, jedoch steht schon der erste Gegner für die Schwarz-gelben in der Saison 2015/16 fest. Anfang August geht es für die Borussia nach Sachsen zum Chemitzer FC.

Mittelfeldspieler Tim Danneberg ist hellauf begeistert vom Los der ersten DFB-Pokalrunde, das Tennisspielerin Andrea Petkovic im TV gezogen hatte.

"Ein Hammerlos", sagte Danneberg, nachdem fest stand, dass der sächsiche Klub in der ersten Runde auf Borussia Dortmund treffen wird. Er selbst hat schon mal mit dem SV Sandhausen gegen den BVB gespielt. Das Spiel damals ging 0:3 verloren. "Somit habe ich noch eine Rechnung offen. Es wird aber sehr, sehr schwer", so der Mittelfeldspieler des Chemnitzer FC. Trotzdem möchten sich die Himmelblauen aus dem Osten der Republik nicht vorab kampflos geschlagen geben.

"An 99 von 100 Tagen werden wir gegen dieses Team wenig Chancen haben. Aber wir bereiten uns auf diesen speziellen Tag vor. Die Aufgabe wird anspruchsvoll", sagte der Sportdirektor des Chemnitzer FC, Stephan Beutel.

Duell bereits in der Saison 1990/91

Bereits vor rund 25 Jahren gab es das Duell der beiden Mannschaften, damals allerdings als deutsch-deutsches-Duell im UEFA-Pokal. Hin- Rückspiel gewann der BVB damals jeweils mit 2:0.

Der Chemnitzer FC gab bekannt, dass Details zur Ticketvergabe für Ende Juli geplant sind. Bis dahin soll alles Organisatorische geklärt sein. Das Spiel wird aller Vorraussicht nach am 9. oder 10. August stattfinden, da der BVB am 6. August noch in der Europa-League-Qualifikation aktiv sein wird. Eventuell könnte dies ein kleiner Vorteil für den Drittligisten sein, der in der vergangenen Saison auf dem fünften Tabellenplatz die Saison beendet hatte.

Dabei hoffen die Sachsen auf die alte, goldene Regel des Wettbewerbes: "Der Pokal hat seine eigenen Regeln".

Von Benny Finger

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare