Trainingslager

Das steht für Borussia Dortmund im Trainingslager in Bad Ragaz an

+
Marco Reus (Foto) und seine Teamkameraden werden in Bad Ragaz wieder schwitzen.

Der BVB startet am Mittwoch, 1. August, ins Trainingslager in Bad Ragaz. Die Schwarz-Gelben haben einen vollen Terminkalender in der Schweiz.

Dortmund - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund bereitet sich zum achten Mal in Folge im Sommertrainingslager in Bad Ragaz in der Schweiz auf die Saison vor. Seit 2011 gastiert der BVB im Kanton St. Gallen. Am Mittwoch geht es los, verschiedene öffentliche Trainingseinheiten und Testspiele sind geplant.

"Der Platzwart hat in den vergangenen Tagen und Wochen viele Stunden auf dem Trainingsplatz „Ri Au“ direkt hinter dem Rheindamm verbracht, um den BVB-Profis einen perfekten Rasen hinzulegen. Das vom ehemaligen BVB-Profi Wolfgang Vöge organisierte Trainingslager erfüllt stets die Erwartungen der Verantwortlichen und der Spieler", heißt es auf der Seite von Borussia Dortmund.

Das plant der Verein:

  • Öffentliche Trainingseinheiten am Mittwoch, 1. August, um 16.30 Uhr; am Donnerstag, 2. August, 16.30 Uhr; am Samstag, 4. August, 10.30 Uhr; am Sonntag, 5. August, 10.30 Uhr; am Montag, 6. August, um 10.30 Uhr und um 16.30 Uhr.
  • Ein Testspiel am Freitag, 3. August, um 19.30 Uhr in der Cashpoint-Arena in Altach, Österreich, gegen den französischen Erstligisten Stade Rennes.
  • Ein weiteres Testspiel in St. Gallen am Dienstag, 7. August, um 19.30 Uhr gegen den SSC Neapel aus der italienischen Serie A.
  • Ein drittes Spiel kommt noch hinzu. Das verriet Sebastian Kehl in der Talk-Runde "Brinkhoff's Ballgeflüster". Kehl: "Wir werden in diesem Jahr drei Spiele haben, an einem Tag spielen wir zweimal." Die Partie ist noch nicht terminiert.
  • Bei allen öffentlichen Trainingseinheiten und den Testspielen ist auch der BVB-Fantruck vor Ort.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare