Reaktionen zur CL-Auslosung

Reus: "Wir haben die Qualität, diese Hürde zu nehmen"

+
Kapitän Marco Reus ist sich sicher, dass der BVB die Gruppenphase bestehen kann.

Marco Reus ist überzeugt, dass Borussia Dortmund die Gruppenphase schaffen kann. BVB-Boss Hans-Joachim Watzke formuliert das Ziel. Reaktionen zur Auslosung.

Monaco - Reizvolle Duelle warten auf Borussia Dortmund in der Champions League, wie die Auslosung am Donnerstag in Monaco ergeben hat. 

Dabei kommt es in der Gruppe A zum Wiedersehen mit dem französischen Vertreter AS Monaco. Die Schwarz-Gelben waren 2017 im Viertelfinale gegen die Monegassen ausgeschieden.

Wenige Stunden vor dem Hinspiel in Dortmund war es damals zu einem Bombenschlag auf den BVB-Bus gekommen. Außerdem bekommt es Dortmund mit dem spanischen Spitzenclub Atlético Madrid und dem FC Brügge zu tun.

Was sagen die Protagonisten des BVB? Wir fassen die Reaktionen zusammen.

Geschäftsführer Hans-Jochaim Watzke: "Ich bin unglücklich, aber auch nicht richtig glücklich. Das ist eine ambitionierte Gruppe. Mit Monaco haben wir erst letztes Jahr die Klingen gekreuzt, über Atletico müssen wir nicht reden: Das ist eine Top-Mannschaft, aber es werden spannenden Spiele - und es ist mal was Neues. Wir sind zwar wieder in Madrid, aber diesmal gegen Atletico. Und Brügge ist eine ambitionierte Truppe. Wir freuen uns darauf." (zum Wiedersehen mit Monaco angesichts des Bombenanschlags im vergangenen Jahr) "Wir sind froh, wenn das Thema durch ist. Das werden hoffentlich zwei normale Spiele. Dann werden wir sehen , wer unter normalen Umständen den besseren Part hat." (über die die Ziele des BVB in der Champions League): "Erst einmal wollen wir durch die Gruppe kommen, das ist das A und O. Dann muss man von Runde zu Runde denken. Das hört sich ein bisschen platt an, es ist aber so."

Michael Zorc (Sportdirektor): "Das ist eine sehr anspruchsvolle Gruppe. Wie eigentlich immer führt uns eine Reise nach Madrid, aber diesmal zur Abwechslung nicht zu Real. Brügge ist eine tolle und erreichbare Destination für unsere Fans. Wir freuen uns sehr auf den Start in der Königsklasse."

Lucien Favre (Cheftrainer): "Ein schweres Los mit starken Gegnern, allen voran Atlético, das eine sehr erfahrene und gut organisierte Mannschaft stellt. Gefolgt von Monaco, vorletzte Saison noch Manchester City ausgeschaltet und erst im Halbfinale gescheitert. Der FC Brügge besticht durch eine geschlossene Teamleistung, und wie stark der belgische Fußball mittlerweile ist, hat die Nationalmannschaft bei der WM erneut bewiesen. Wir nehmen die Herausforderung gerne an."

Marco Reus (Mannschaftskapitän): "Die Aufgabe ist alles andere als einfach. Trotzdem haben wir das Potential und die Qualität, diese Hürde zu nehmen. Wir freuen uns auf spannende Duelle."

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare