"Selbstverständlichkeit"

Schauspieler Joachim Król besucht erstes BVB-Training

+
Schauspieler Joachim Król am BVB-Trainingsplatz.

KIRCHBERG/BRIXEN - Borussia Dortmund bereitet sich seit Mittwoch auf die neue Fußball-Saison vor. Trainer Jürgen Klopp bat seine Mannschaft am späten Nachmittag zur ersten öffentlichen Trainingseinheit in den Kitzbüheler Alpen.

Von Matthias Dröge

Fast 1000 Zuschauer waren auf der gut gepflegten Rasenplatzanlage des SV Brixen dabei - unter ihnen auch Tatort-Kommissar Joachim Król. Der bekennende BVB-Fan sei "selbstverständlich" vom Münchener Filmfest ins gut 120 Kilometer entfernte Brixen im Thale gefahren, um seinen Lieblingsverein zu besuchen, bekannte er. Ausgestattet wurde Król mit einer schwarz-gelben Jacke und seinen Initialen. Überhaupt präsentierten die BVB-Spieler zum ersten Mal ihre neue Kollektion. Die hatten sie am Mittwochvormittag in Dortmund bei der Ankleide bekommen.

Nach der Landung gegen 15 Uhr am Innsbrucker Flughafen, fuhr der Mannschaftsbus den BVB-Tross nach Kirchberg zum Hotel. Dort war er schon während der vergangenen Saisonvorbereitung zu Gast. Mit 22 Spielern absolvierte der BVB die erste einstündige Trainingseinheit im frischen Tiroler Wind. Lewandowski, Blaszczykowski und der griechische Neuzugang Sokratis sollen erst am Sonntag zur Mannschaft stoßen.

Bilder vom ersten Trainingstag:

BVB-Trainingslager in Kirchberg, Tag 1

Auf die Wechselbestätigung des gabunischen Nationalspielers Pierre-Emerick Aubameyang mussten Fans und Journalisten zunächst weiter warten. "Ich glaube, das wird eine feine Truppe werden für die nächste Saison. Wir werden stark aufgestellt sein" ist sich Król sicher, dass der designierte Neuzugang vom AS Saint-Étienne nicht der Einzige bleiben wird. Was ihn sicher macht? Er habe die Ohren gespitzt. Am Donnerstagmittag soll es eine erste Pressekonferenz in Kirchberg geben. Wir werden berichten.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare