BVB ohne Kehl und Subotic gegen Paderborn

DORTMUND - Die personellen Probleme bei Borussia Dortmund setzen sich fort. In der Bundesliga-Partie gegen den SC Paderborn muss der zum Saisonende scheidende BVB-Trainer Jürgen Klopp am Samstag auch auf seine Fußballprofis Sebastian Kehl und Neven Subotic verzichten.

Der defensive Mittelfeldspieler Kehl zog sich einen Bruch der sechsten rechten Rippe zu und kann erst in zwei Wochen wieder mitwirken. Innenverteidiger Subotic erlitt nach Angaben von Klopp bereits am Dienstag einen "kleinen Bandscheibenvorfall". Nuri Sahin, Oliver Kirch und Lukasz Piszczek fallen ohnehin aus.

"Im Kader ist fast noch nichts sicher", meinte Klopp am Donnerstag, einen Tag im Anschluss an seine Erklärung, die Borussia nach sieben Jahren zu verlassen. Der BVB-Coach betonte, er sei "nicht auf Abschiedstournee". Er könne auch nicht einschätzen, wie die Fans am Samstag im Stadion auf seine Entscheidung reagieren würden: "Es ist nicht wichtig, was ich erwarte. Ich bin so im Reinen mit den Leuten, dass ich nichts erwarte und nichts brauche. Alles andere zu gegebener Zeit", merkte Klopp an. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare