31. Spieltag

So sieht die Aufstellung von Borussia Dortmund gegen Leverkusen aus

+
Borussia Dortmund: Neue Chance für Mario Götze?

Borussia Dortmund gegen Bayer Leverkusen: Vor dem West-Duell blicken wir auf die mögliche Aufstellung der Borussen.

Update 21. April: Mario Götze kehrt wieder in die Startelf zurück! Zuletzt hatte der Weltmeister zweimal den Beginn von der Bank verfolgen müssen. Eine kleine Überraschung ist der Startplatz von Jadon Sancho, auf dem Flügel für Wirbel sorgen soll.

So sieht die Startelf des BVB gegen Leverkusen aus: Bürki - Piszczek, Sokratis, Toprak, Akanji - Weigl, Götze - Pulisic, Reus, Sancho - Philipp

Dortmund - Bei der 0:2-Niederlage gegen Schalke enttäuschte Borussia Dortmund. Zu allem Überfluss verletzte sich auch noch Stammstürmer Michy Batshuayi.

BVB-Trainer Peter Stöger muss also seine Mannschaft für das Spiel gegen Bayer Leverkusen am Samstag (18.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) umbauen. Auf anderen Positionen könnte er es tun.

So könnte der BVB gegen Bayer Leverkusen auflaufen: Bürki - Piszczek, Toprak, Akanji, Schmelzer - Weigl, Dahoud - Pulisic, Götze, Philipp - Reus

Tor

Im Tor gibt es keinen Handlungsbedarf: Der Schweizer Roman Bürki ist die Konstante im Team. Das war er schon unter Peter Bosz und ist es auch unter Peter Stöger geblieben.

Abwehr

In der Innenverteidigung ist ein Wechsel vorstellbar. Manuel Akanji, der sich zuletzt mit einem grippalen Infekt plagte und bei der 0:2-Derbypleite beim FC Schalke 04 fehlte, ist fit und könnte wieder in die Startelf rücken.

Nimmt man die Leistung aus dem Derby zum Maßstab, muss der Grieche Sokratis um seinen Platz in der ersten Elf bangen, denn auf Schalke machte Ömer Toprak die etwas bessere Figur.

Auf den defensiven Außenpositionen dürfte sich gegenüber der Partie in Gelsenkirchen nichts verändern. Heißt: Kapitän Marcel Schmelzer (links) und Lukasz Piszczek (rechts) beginnen.

Defensives Mittelfeld

Mahmoud Dahoud bot zwar - wie seine Nebenleute - auf Schalke keine gute Partie, doch er war davor zuletzt gesetzt bei Stöger. Gut möglich, dass der BVB-Trainer eine Veränderung vornehmen möchte und den sicheren Ballverteiler Julian Weigl anstelle von Nuri Sahin in die Startelf beordert.

Offensives Mittelfeld

Der BVB-Sturm war auf Schalke eine Flaute. Doch nach dem verletzungsbedingten Aus für Michy Batshuayi und Andre Schürrles Fußprellung sind Stögers Möglichkeiten in der Offensive begrenzt.

Es ist daher möglich, dass Mario Götze nach seinem Kurzeinsatz im Revierderby diesmal eine Chance von Beginn an erhält - als zentraler Mann zwischen den Außenstürmern Maximilian Philipp (links) und Christian Pulisic (rechts).

Sturm

Michy Batshuayi fehlt verletzt. Das ist ein Problem. Die Stelle des  Belgiers an vorderster Front könnte Götze besetzen - oder auch Marco Reus. Die Position ist für Reus nicht neu. Bereits bei Borussia Mönchengladbach spielte er ganz vorne.

Denkbar ist auch ein Einsatz des schlaksigen Schweden Alexander Isak. Doch ob Stöger ausgerechnet in einer so wichtigen Partie wie gegen Leverkusen auf den unerfahrenen 18-Jährigen setzt, ist ungewiss.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare