Borussia Dortmund

"Sehr, sehr gut": Immer mehr Fortschritte bei Weigl

+
Julian Weigl nimmt wieder komplett am Mannschaftstraining des BVB teil.

Julian Weigl ist wieder komplett im Mannschaftstraining von Borussia Dortmund Trainer Lucien Favre klärt über den Zustand des Mittelfeldspielers auf.

Dortmund - Julian Weigl nähert sich immer mehr einem möglichen Comeback. Der 22-Jährige habe in dieser Woche wieder komplett mit der Mannschaft trainiert, bestätigte Chefcoach Lucien Favre vor dem Liga-Start seines BVB gegen RB Leipzig (Sonntag, 18 Uhr/bei uns im Live-Ticker).

"Er macht das schon sehr, sehr gut. Julian kommt immer besser mit dem Tempo zurecht", erklärte der Schweizer. "Aber er braucht noch Zeit."

Immerhin hat Weigl bereits sein Comeback gegeben: In einem Test der Dortmunder Reserve gegen Drittligist KFC Uerdingen (2:0) kam der Mittelfeldspieler auf 60 Einsatzminuten und sammelte wieder wertvolle Wettkampfpraxis.

Sein letztes Heimspiel mit den Profis des BVB absolvierte Weigl zum Abschluss der vergangenen Saison beim 1:3 der Schwarz-Gelben bei 1899 Hoffenheim. Danach hatte er wegen Adduktorenproblemen aussetzen müssen. Im Trainingslager in Bad Ragaz absolvierte Weigl erstmals wieder Teile des Teamtrainings.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare