"Kuba" vor Wechsel zum VfL Wolfsburg

Jakub Blaszczykowski
+
Jakub "Kuba"  Blaszczykowski steht vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg

Dortmund - Der polnische Fußball-Nationalspieler Jakub Blaszczykowski wechselt nach Informationen des Fachmagazins "kicker" von Vizemeister Borussia Dortmund zum Bundesliga-Konkurrenten VfL Wolfsburg.

Die Ablösesumme für BVB-Publikumsliebling Kuba, der in der vergangenen Saison an den AC Florenz ausgeliehen worden war, soll bei fünf Millionen Euro liegen.

Bei der EM in Frankreich lieferte Blaszczykowski, der bei den Schwarz-Gelben noch einen Vertrag bis 2018 besitz, eine starke Leistung ab. Bei Trainer Thomas Tuchel spielte der Pole in den Planungen allerdings schon länger keine Rolle mehr.

Das sind die Neuzugänge und Abgänge des BVB

Andre Schürrle Borussia Dortmund BVB
Andre Schürrle Borussia Dortmund BVB
Mario Götze Borussia Dortmund BVB
Mario Götze Borussia Dortmund BVB
Das sind die Neuzugänge und Abgänge des BVB

Nach zahlreichen Verletzungen brachte es der Mittelfeldspieler in der abgelaufenen Spielzeit der Serie A lediglich auf 15 Spiele (zwei Tore, zwei Vorlagen). Daraufhin hatte Florenz die Kaufoption verstreichen lassen. Für den BVB bestritt Kuba 197 Bundesligaspiele, schoss 27 Tore und erzielte 43 Assists. - sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare