Länderspielpause

Sancho debütiert im englischen Nationaltrikot

+
Gareth Southgate (links) hat Jadon Sancho (rechts) Spielzeit in der Nationalmannschaft eingeräumt.

Borussia Dortmunds Flügelstürmer Jadon Sancho stand zum ersten Mal für das A-Team der englischen Nationalmannschaft auf dem Platz – ein großer Schritt für ihn.

Dortmund - Jadon Sancho, Nachwuchstalent von Borussia Dortmund, hat am Freitag im Trikot der englischen Nationalmannschaft sein Debüt gegeben. Beim 0:0-Unentschieden in der Partie Kroatien gegen England kam er in der 78. Minute für Raheem Sterling rein. Premiere.

"Es war eine große Ehre, das englische Trikot zu tragen und mein Land zu repräsentieren", teilte der 18-Jährige Flügelstürmer via Kurznachrichtendienst Twitter mit. Und weiter: "Die Reise geht weiter..." 

Für Sancho ist das Ende dieser Reise wohl lange noch nicht erreicht, unlängst hatte der BVB den Vertrag mit ihm bis zum Sommer 2022 verlängert. Noch größere Vereine sollen bereits ein Auge auf ihn geworfen haben – und Sancho ist erst am Anfang seiner jungen Karriere.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare