Borussia Dortmund hilft Flutopfern mit 170.000 Euro

DORTMUND - Die Einnahmen aus der Saisoneröffnung von Borussia Dortmund kommen den Flutopfern zugute. Beim 9:1-Sieg im Testspiel gegen eine Prominentenauswahl am Samstag in Dortmund sorgten 49.950 Zuschauer für einen Ticketerlös in Höhe von 145.000 Euro.

Dank weiterer Benefiz-Aktionen beläuft sich die gesamte Spendensumme auf 170.000 Euro. Wie der Fußball-Bundesligist am Sonntag mitteilte, kommt der Betrag über zahlreiche "Ein Herz für Kinder"-Aktionen betroffenen Kitas und Familien in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Bayern zugute. - lnw

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare