Borussia Dortmund erwartet Umsatzrekord

+
Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke stellt heute die Zahlen für die vergangene Saison vor.

DORTMUND - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund erwartet für die vergangene Saison einen weiteren Umsatzrekord. Die genauen Zahlen will der einzige börsennotierte deutsche Fußballverein am Donnerstagmittag in Dortmund vorlegen.

Im Geschäftsjahr 2012/2013 hatte der BVB bereits die neue Höchstmarke auf 305 Millionen Euro geschraubt.

Einen Rekordgewinn dürfte die Borussia aber wohl nicht vermelden. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte schon im Winter angekündet, dass die steigenden Personalkosten für den Kader den Gewinn schmälern würden. Der Vizemeister hatte zuletzt 51,2 Millionen Euro erwirtschaftet und damit einen Ligarekord aufgestellt.

Neuigkeiten erwarten Fans und Börse auf der Investorenseite. Nachdem kürzlich Hauptsponsor Evonik auch als Aktionär eingestiegen ist, hatte Watzke mögliche weitere Einstiege noch für das laufende Quartal angekündigt. Dazu würden weitere zusätzliche Aktien ausgegeben. Im Gespräch ist BVB-Ausrüster Puma. - lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare