1. come-on.de
  2. Sport
  3. BVB 09

BVB besiegt Dynamo Dresden im Testspiel: Innenverteidiger in Torlaune

Erstellt:

Von: Erik Hlacer

Kommentare

Borussia Dortmund bezwingt Dynamo Dresden im Testspiel dank seiner Innenverteidiger. Den Live-Ticker gibt es hier zum Nachlesen.

Apfiff! Der BVB gewinnt auch sein zweites Testspiel in Folge. Gegner von Borussia Dortmund war heute Dynamo Dresden. Die Sachsen haben dem Bundesligisten insbesondere in der ersten Halbzeit alles abverlangt. Doch schon da zeigt sich die individuelle Klasse des BVB - gerade bei Standards. Zwei Innenverteidiger bescheren der Mannschaft von Edin Terzic einen 2:0-Sieg.

Aufstellung BVBMeyer - Passlack (65. Guille Bueno), Hummels (65. Semic), Papadopoulos, Aning (46. Fink) - Wolf (66. Collins), Dahoud (46. Kamara), Michel (46. Pohlmann), Rothe (65. Simic) - Eberwein - Moukoko (65. Rijkhoff)
Tore1:0 Hummels (13.), 2:0 Papadopoulos (41.)

Borussia Dortmund - Dynamo Dresden im Live-Ticker: BVB-Innenverteidiger in Torlaune

86. Minute: Ein Flitzer läuft über das Feld. Spätestens jetzt wirkt die Partie nicht mehr wie ein Testspiel. Aber das tat sie aufgrund der 25.000 Zuschauer auch davor zu keinem Zeitpunkt.

84. Minute: Bradley Fink gewinnt bei einem Konter auf der rechten Seite das Sprintduell gegen einen Dresdner. Doch sein Versuch, den mitgelaufenen Ole Pohlmann inszene zu setzen, scheitert.

79. Minute: Semic probiert es über die rechte Seite, zieht in den Sechzehner und hält drauf. Sein Ziel ist das lange Eck, doch der Ball fliegt haarscharf daran vorbei.

76. Minute: Das Spiel verflacht immer weiter. Doch es besteht insbesondere die Hoffnung, dass die frischen Nachwuchshoffnungen von Borussia Dortmund sich zeigen wollen und in der Schlussviertelstunde noch einmal aufdrehen.

72. Minute: Dresden, das sich hier zumindest einen Treffer verdient hätte, probiert es noch einmal mit einem Freistoß aus einer vielversprechenden Position. Aber die Chance verpufft, genauso wie der Konter des BVB.

69. Minute: Der eingewechselte Julian Rijkhoff bringt ordentlich Schwung in die Partie. Nach Vorarbeit von Kamada hält der Youngster drauf, aber sein Schuss aus dem Halbfeld geht ein gutes Stück über das Gehäuse.

62. Minute: Kamara bleibt nach einem Zweikampf am Boden liegen. Der Einwechselspieler kann allerdings weitermachen.

59. Minute: Der BVB hat das Spielgeschehen inzwischen voll im Griff und lässt vor allem in der Defensive nicht mehr so viel anbrennen wie noch im ersten Durchgang.

55. Minute: Der Torschütze teilt aus. Papadopoulos geht rustikal zur Sache gegen Borkowski. Es gibt den Freistoß für die SG und eine Ermahnung für den jungen Innenverteidiger.

51. Minute: Tom Rothe probiert es mit seinem stärkeren Linken aus spitzem Winkel. Aber Drljaca zwischen den Dresdner Pfosten wehrt gekonnt ab.

48. Minute: Borussia Dortmund kommt unerwartet frisch aus der Kabine. Unerwartet deshalb, weil die Akteure heute bereits eine ganze Trainingseinheit absolviert haben. Erberwein streift bei seinem Versuch nur das Außennetz.

Weiter im Text. Der BVB kommt mit drei neuen Gesichtern aus der Kabine. Kamara, Pohlmann und Fink ersetzen Dahoud, Michel und Aning.

Halbzeit! Der BVB führt ein wenig schmeichelhaft mit 2:0 im Rudolf-Harbig-Stadion. Für die Tore sorgen zwei Innenverteidiger. Gleich geht‘s weiter.

Borussia Dortmund - Dynamo Dresden im Live-Ticker: BVB-Innenverteidiger in Torlaune

41. Minute: 2:0 für den BVB! Prince Aning führt den Ball am linken Sechzehnereck und beweist Übersicht, indem er auf Papadopoulos ablegt. Der Innenverteidiger legt sich das Leder einmal vor und haut es dann trocken ins Tor.

38. Minute: Tom Rothe wirbelt über die linke Seite und holt immerhin einen Eckball heraus. Nach der Standard-Situation ist kurz Gewusel im Dresdner Strafraum, doch dann kann der Drittligist klären.

33. Minute: Rüde Attacke gegen Marius Wolf, der kurz liegen bleibt, aber weiterspielen kann. Dresdens Kapitän Tim Knipping bekommt zurecht die Gelbe Karte.

31. Minute: Alexander Meyer ist zwischen den Pfosten gefordert. Der BVB-Schlussmann faustet einen tückischen Freistoß aus der Gefahrenzone.

27. Minute: Dresden arbeitet langsam aber sicher am Ausgleich. Der BVB gewährt Akono zu viel Platz auf der rechten Seite. Sein Pass erreicht auch Kutschke in der Mitte, aber der bekommt das Leder in die Hacken. Glück für Borussia Dortmund.

24. Minute: Was kommt vom BVB? Die Schwarz-Gelben schaffen es immer wieder, das Spiel schnell zu machen. Dafür sorgt vor allem Prince Aning, der da vorne gut wirbelt, aber hin und wieder mit aufgeregtem Füßchen das Spielgerät dann auch wieder vertendelt.

21. Minute: Immer wieder agiert der BVB im Spielaufbau zu unkonzentriert, was Dresden Konterchancen ermöglicht. Einen Angriff über links versucht Julius Kade zu verwerten, doch sein Schuss geht drüber.

15. Minute: Es geht hoch her in Dresden. Erst verzieht Moukoko auf dem Weg zum 2:0 nur knapp. Nur eine Minute später kommt auf der anderen Seite Borkowski zum Abschluss und zwingt Meyer zu einer Glanzparade.

13. Minute: 1:0 für Borussia Dortmund! Aning bringt einen Eckball auf den zweiten Pfosten, dort setzt sich Eberwein im Kopfballduell durch und bedient Mats Hummels, der mutterseelenallein vom Elfmeterpunkt einnickt.

6. Minute: Felix Passlack hat die erste Abschlusschance für den BVB. Es folgt eine Ecke, die Prince Aning in die Mitte gibt. Dort behauptet sich Mats Hummels, doch sein Kopfball geht knapp drüber.

5. Minute: Sebastien Haller zählt heute zu jener Trainingsgruppe, die die Leistungsdiagnostik absolviert. Deshalb ist der Neuzugang heute noch nicht mit an Bord.

2. Minute: Rund 1.500 Anhänger aus Dortmund sind mit nach Sachsen gefahren. Die Atmosphäre ist auch wegen der Dresden-Fans nicht nur eines Testspiels würdig. Der BVB tritt erstmals in seinen schwarzen Auswärtstrikots auf.

17 Uhr: Pünktlich wird das Spiel angepfiffen. Schwarz-Gelb gegen Schwarz-Gelb.

16.30 Uhr: Inzwischen ist klar, welche Elf BVB-Coach Edin Terzic ins Rennen schicken wird. Die Fans müssen sich auf Auftritte ihrer Stars noch ein wenig gedulden. Wie schon zuletzt, sind lediglich Mats Hummels und Mo Dahoud als potenzielle Stammspieler mit an Bord. Auch Neuzugang Sebastien Haller wird heute noch keinen Einsatz verzeichnen.

16.10 Uhr: In knapp einer Stunde wird das zweite Testspiel von Borussia Dortmund angepfiffen. Dieses Mal geht es gegen Dynamo Dresden.

Borussia Dortmund - Dynamo Dresden im Live-Ticker: Kommt Haller zum Einsatz?

Hamm - Borussia Dortmund hat sein nächstes Testspiel vor der Brust. Der Revierklub empfängt am Samstag um 17 Uhr die SG Dynamo Dresden im Rudolf-Harbig-Stadion. Der Zweitliga-Absteiger ist wohl sowas wie der erste wirkliche Härtetest, wobei sich auch der Lüner SV aus der Westfalenliga zuletzt wacker gegen den BVB schlug. Wird Dresden zum Stolperstein? Alle Infos im Live-Ticker.

Die BVB-Fans pochen natürlich vor allem darauf, Sebastien Haller, der jüngst als Ersatz für Erling Haaland zu Borussia Dortmund gewechselt ist, im schwarz-gelben Trikot zu sehen. Ob es schon im Test gegen Dresden zu einem Einsatz des Franzosen kommen wird, ist allerdings noch fraglich. Grundsätzlich fehlen zudem noch einige Stars im BVB-Kader, die erst nach und nach dazustoßen.

Deswegen werden vermutlich genau wie gegen den Lüner SV auch Spieler der U19 und U23 noch einmal die Gelegenheit bekommen, sich zu zeigen. „Jetzt wird es auch darum gehen, gewisse Dinge auszuprobieren“, hatte BVB-Coach Edin Terzic die Testspielphase eingeläutet. Der Fahrplan sieht vor, dass Borussia Dortmund im Juli noch Testspiele gegen die spanischen Erstligisten FC Valencia und FC Villarreal bestreitet.

Wie immer gibt es die Möglichkeit, die Partie live zu verfolgen. Das Testspiel des BVB gegen Dynamo Dresden können Fans im kostenlosen Livestream sehen.

Auch interessant

Kommentare