5. Bundesliga-Spieltag

So läuft der BVB heute gegen den 1. FC Nürnberg auf

+
Maximilian Philipp könnte gegen den 1. FC Nürnberg beim BVB wieder ins Sturmzentrum rücken.

Borussia Dortmund empfängt heute Abend um 20.30 Uhr den 1. FC Nürnberg. Wir werfen einen Blick auf die Aufstellung des BVB.

[Update, 19.32 Uhr] Lucien Favre setzt wieder einmal auf junge Nachwuchsspieler. Jacob Bruun Larsen darf ran, auf der Position des rechten Verteidigers feiert zudem Achraf Hakimi sein Bundesliga-Debüt.. In die Spitze geht aber wieder ein anderer als Alexander Isak. So spiel der BVB heute gegen den 1. FC Nürnberg.

Aufstellung des BVB: Bürki - Schmelzer, Zagadou, Akanji, Hakimi - Delaney, Witsel - Bruun Larsen, Reus, Pulisic - Philipp

Bericht:

Dortmund - Lucien Favre, Trainer von Borussia Dortmund, hat zwei Probleme. Vor dem Heimspiel am Mittwochabend (Anstoß: 20.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) hat er auch so recht noch keine Lösung parat gehabt – oder wollte sie nicht verraten.

Das erste Problem: Im Sturm fehlt dem BVB Durchschlagskraft. Marco Reus spielt oft als Neuner, ist aber auf dem Flügel viel besser aufgehoben. "Dann opfert man sich eben mal für die Mannschaft", sagte der Borussen-Kapitän unlängst. Stürmer Paco Alcácer wackelt, ist wohl immer noch angeschlagen. Ausweichstürmer Marius Wolf hat ebenfalls nicht viel gebracht in der Spitze. Favre muss eine Lösung finden.

Das zweite Problem: In der Viererkette haben Sich Marcel Schmelzer, Manuel Akanji, Abdou Diallo und Lukasz Piszczek eigentlich ganz gut eingespielt. Blöd nur: Diallo sah im Spiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim die Rote Karte, fehlt jetzt gesperrt gegen Nürnberg. Favre könnte Ömer Toprak auf diese Position stellen – der ist aber verletzt. Bleibt nur Dan-Axel Zagadou. Der 19-jährige Franzose sei allerdings noch nicht so weit, wenn es nach Favre geht. 

Piszczek als Innenverteidiger?

Eine weitere Option gibt es noch in der Defensive, die wäre aber gewagt. Piszczek könnte in die Mitte rücken, Neuzugang Achraf Hakimi würde dafür sein als rechter Verteidiger feiern in der Bundesliga. Favre: "Ich weiß leider noch nicht, wann Piszczek eine Pause braucht. Man wird sehen."

So könnte der BVB spielen: Bürki - Schmelzer, Zagadou, Akanji, Piszczek - Dahoud, Witsel - Kagawa - Reus, Philipp, Pulisic

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare