Sven Bender am Innenmeniskus operiert

+

DORTMUND/STRAUBING - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund bleibt auch im neuen Jahr nicht vor Verletzungen seiner Profis verschont.

Mittelfeldspieler Sven Bender musste laut einer Vereinsmitteilung am Freitag von dem Straubinger Spezialisten Heinz-Jürgen Eichhorn am Innenmeniskus operiert werden.  Er fällt nach Angaben von BVB-Teamarzt Markus Braun voraussichtlich vier Wochen aus.

Bender hatte sich beim Trainingsauftakt am Mittwoch das Knie verdreht. Welches Knie betroffen ist, teilte der BVB nicht mit.

Klar ist, dass Bender beim Rückrunden-Pflichtspielauftakt am 31. Januar (18.30 Uhr) beim Tabellendritten Bayer Leverkusen der abstiegsgefährdeten Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp nicht zur Verfügung stehen wird. Das Hinspiel hatte der BVB 0:2 verloren und belegt in der Tabelle punktgleich (15 Zähler) mit Schlusslicht SC Freiburg den 17. Rang. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare