Borussia Dortmund bald in höherer Börsenliga

FRANKFURT/DORTMUND - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist bald in einer höheren Börsenliga notiert. Mit dem Wechsel vom sogenannten General Standard in den Prime Standard zum 30. Mai will der BVB seine Aktien attraktiver machen.

Damit sollen mehr private und institutionelle Investoren angelockt werden, wie der Erstligist am Dienstag mitteilte. Damit verbunden sind höhere Anforderungen an die Transparenz. Dazu zählen unter anderem eine quartalsweise Berichterstattung in deutscher und englischer Sprache sowie die Anwendung internationaler Rechnungslegungsstandards.

Die Zulassung zum Prime Standard ist eine Voraussetzung für eine mögliche Aufnahme etwa in den Kleinwerte-Index SDax. - lnw

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare