33. Spieltag

Ticker: BVB kassiert nach schwacher Leistung Niederlage gegen Mainz

+
Borussia Dortmund - FSV Mainz 05

Borussia Dortmund kassiert nach einer schwachen Leistung eine 1:2-Niederlage gegen den 1. FSV Mainz 05. Unser Ticker zum Nachlesen.

Borussia Dortmund - 1. FSV Mainz 05 1:2 (1:2)

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek, Sokratis, Toprak (38. Schmelzer), Akanji - Weigl - Pulisic (56. Schürrle), Götze (74. Yarmolenko), Reus, Sancho - Philipp

1. FSV Mainz 05: F. Müller - Brosinski, Bell, Hack, Diallo - N. de Jong - Gbamin, Ri. Baku (54. Maxim) - Öztunali (63. Onisiwo),De Blasis - Muto (88. Donati)

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin)

Tore: 0:1 Baku (4.), 0:2 Muto (13.), 1:2 Philipp (16.)

Gelbe Karten: Weigl (41.), Reus (53.), Sokratis (77.) / Muto (67.), Bell (85.)

Der Live-Ticker zum Nachlesen

+++ Weiter geht es am kommenden Samstag (ab 15.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) mit der Partie bei der TSG 1899 Hoffenheim.

+++ Fazit: Nach einer schwachen Leistung kassiert der BVB eine verdiente 1:2-Niederlage gegen den 1. FSV Mainz 05. Die Borussia agierte viel zu harm- und ideenlos, um die Mainzer ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.

BVB verliert Heimspiel gegen Mainz und Fernduell um Vizemeisterschaft

Abpfiff!

90.+2 Minute: Sokratis' Fallrückzieher-Versuch in der Mainzer Gefahrenzone wird abgepfiffen.

90.+1 Minute: Drei Minuten Nachspielzeit.

90. Minute: Yarmolenko köpft den Ball direkt zu Schmelzer, der wiederum direkt in die Arme von Schmelzer köpft.

88. Minute: Auch mit hohen Bällen in den Strafraum kommt keine Gefahr auf. Es läuft auf eine Niederlage hinaus.

86. Minute: Es scheint, als würden sich die Borussen mit einer Niederlage von den eigenen Fans verabschieden. Mainz steht sicher und lässt nichts zu. Die Hausherren sprühen allerdings auch nicht gerade vor Ideen. 

85. Minute: Schmelzer ist am Sechzehnmeterraum und spielt nach rechts. Problem: Da steht keiner. 

83. Minute: Es sieht nicht danach aus, dass der BVB hier die Partie dreht. Laut aktuellen Zwischenständen wären die Borussen mit einem Remis sicher für die Champions League qualifiziert.

81. Minute: Reus bringt den Ball Richtung Mainzer Tor, Yarmolenko verpasst den Ausgleich nur knapp.

77. Minute: Sokratis sieht wegen Haltens die Gelbe Karte.

76. Minute: Die Stimmung auf der Südtribüne ist auch eher gereizt als euphorisch. Das Spiel gibt aber auch keinen Grund für Jubelchöre.

75. Minute: Götze ist raus, Yarmolenko darf sich in der Schlussviertelstunde beweisen.

73. Minute: Mittlerweile kann sich Mainz kaum noch befreien, Dortmund schnürt den Gast in der eigenen Hälfte ein.

71. Minute: Klare Ansage an Weigl von Schiedsrichter Siebert: Noch ein Foul, dann fliegst du vom Platz.

69. Minute: Akanji bleibt nach einem Zweikampf mit Muto kurz liegen, kann aber inzwischen weiterspielen.

67. Minute: Muto legt Reus und sieht die Gelbe Karte.

66. Minute: 81360. BVB-Fans wissen, was das bedeutet: ausverkauft.

65. Minute: Götzes Flankenball findet keinen Abnehmer. Der Druck nimmt aber etwas zu.

63. Minute: Reus dribbelt sich in den Strafraum, wird dann zu Fall gebracht. Völlig zurecht bleibt die Pfeife von Siebert stumm.

62. Minute: Götze hat eine gute Chance im Sechzehnmeterraum, zögert aber zu lange und kann dann nur noch drucklos abschließen.

61. Minute: Das war mal im Ansatz eine gelungene Kombination. Über Weigl, Schmelzer und Götze gelangt der Ball in den Strafraum, da ist aber Ende.

57. Minute: Götze bedient Reus im Strafraum. Der Schuss wird aber noch abgeblockt. Gute Möglichkeit!

55. Minute: Sokratis findet keinen Abnehmer. Wutentbrannt brüllt er seine Kollegen an. 

53. Minute: Reus hat im Zweikampf mit De Jong den Arm draußen und sieht Gelb.

52. Minute: Kleiner Anlass - großer Jubel: Akanjis Grätsche gegen Gbamin wird frentisch gefeiert. Sinnbildlich.

51. Minute: Kurzes Fazit der ersten Minuten in der zweiten Hälfte: Wetter schön, Spiel schlecht.

49. Minute: Ein Reus-Freistoß bringt keine Gefahr, aber immerhin eine Ecke. Die wiederum verpufft. 

47. Minute: Hat Stöger die richtigen Worte in der Kabine gefunden? Bislang jedenfalls macht es nicht den Anschein, das Dortmunder Spiel ist weiter fahrig, mit wenig Leidenschaft und ohne Druck.

Anpfiff!

Fazit: Nach einem schwachen ersten Durchgang geht es für die Dortmunder mit einem mittellauten Pfeifkonzert in die Kabinen. Da muss im zweiten Abschnitt deutlich mehr kommen, die Leidenschaft der vergangenen beiden Partien war wie weggeblasen.

Halbzeit!

45. Minute: Zwei Minuten Nachspielzeit.

45. Minute: Schmelzer flankt, Philipp köpft. Doch der Versuch des Angreifers landet neben dem Tor. 

44. Minute: Die Dortmunder Fans quittieren die vielen Rückpässe immer wieder mit wütenden Pfiffen. 

42. Minute: Das war fast das 1:3! Das 1,65 Meter große Kopfballungeheuer De Blasis bringt den Ball mit einem Kopfball-Heber Richtung Tor, zielt aber zu ungenau.

41. Minute: Weigl erst mit einem dramatischen Fehlpass, dann sieht er wegen Spielerzögerung auch noch die Gelbe Karte.

40. Minute: Schmelzer ist (natürlich) Linksverteidiger, Akanji rückt dafür in die Mitte neben Sokratis.

38. Minute: Für Toprak geht es nicht weiter, Schmelzer ist jetzt in der Partie.

37. Minute: Das Tempo ist akutell aus der Partie. Der BVB mit viel Ballbesitz und wenig Ideen.

35. Minute: Jetzt ist der Innenverteidiger wieder auf dem Feld.

34. Minute: Toprak muss behandelt werden und geht jetzt Richtung Seitenaus.

32. Minute: Piszczek macht Meter um Meter Richtung FSV-Keeper Müller. Da ihn keiner angreift, zieht er ab, doch Müller ist auf dem Posten und wehrt mühelos ab.

30. Minute: Diallo zieht nach einer Ecke aus kurzer Distanz ab, Bürki macht sich groß und entschärft den Ball. 

29. Minute: Sokratis holt Öztunali ein, der bereits auf und davon war. Ganz wichtige Szene des Turbo-Griechen!

27. Minute: Akanji ist gegen Brosinski auf dem Posten und klärt zum Einwurf.

25. Minute: Im Angriff ist das Spiel der Hausherren zu statisch, gerade dann, wenn sich die Gäste sortiert haben.

22. Minute: Jetzt ist Mainz wieder im Vorwärtsgang. Die Borussen lauern tief in der eigenen Hälfte auf Konter.

20. Minute: Gerade Sancho ist kaum zu halten, fast alle Angriffe laufen über die linke Seite des Youngsters.

18. Minute: Dortmund ist jetzt am Drücker und hat die nervöse Anfangsphase abgeschüttelt.

16. Minute: Tooooooooooooooor für den BVB! Sancho bringt den Ball in die Mitte, Philipp ist zur Stelle und versenkt das Leder im linken Eck. Geht doch!

13. Minute: Tor für Mainz, Muto macht per Kopf, Bürki war zu zögerlich.

12. Minute: Nach der schwachen Anfangsphase steigern sich die Schwarz-Gelben so langsam. Ecke von Reus...

10. Minute: Reus kommt im Strafraum an den Ball und zieht ab. Ein Mainzer bekommt allerdings einen Fuß dazwischen und kann klären.

8. Minute: Der BVB hat sichtlich Mühe, in die Partie zu finden. Ein geordneter Spielaufbau findet nicht statt.

6. Minute: Da hatten die Dortmunder Verteidiger völlig den Überblick verloren. Mit der ersten Chance gehen die Gäste in Führung.

4. Minute: Tor für Mainz, da sahen die Borussen schlecht aus. Ridle Baku trifft nach einer sehenswerten Kombination.

3. Minute: Das war knapp! De Blasis läuft Sokratis an, der kann in letzter Sekunde den Ball wegspitzeln.

2. Minute: Der BVB mit viel Ballbesitz in den ersten Augenblicken. 

+++ Die Süd sagt Ciao Roman:

Anpfiff!

+++  Die Rheinhessen gewannen noch nie im ehemaligen Westfalenstadion und verloren die letzten sechs Gastspiele mit mindestens zwei Gegentoren.

+++ In keinem aktuellen Bundesligastadion holte der FSV durchschnittlich so wenig Punkte wie die 0,36 in Dortmund.

+++  Marco Reus ist mit elf Treffern hinter dem Münchner Robert Lewandowski (13) der zweitbeste Ligatorschütze gegen Mainz.

+++ Schiedsrichter Daniel Siebert pfiff bislang acht Partien mit Dortmunder Beteiligung. Dabei fuhren die Schwarz-Gelben sechs Siege ein. Jeweils eine Partie endete mit einem Remis und mit einer Niederlage. 

+++ Jetzt ist auch der Rest der Mannschaft auf dem Rasen:

+++ Unter tosendem Applaus lief Roman Weidenfeller ins Stadion ein: 

+++ Die schwarz-gelben Fans strömen zum letzten Heimspiel ins Stadion:

BVB Fans

+++ So kann BVB-Trainer Peter Stöger wechseln:

+++ Die Aufstellung des BVB ist frei von Überraschungen.

+++ Hallo und willkommen zum Live-Ticker der Bundesliga-Partie des 33. Spieltags zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FSV Mainz 05. Anpfiff ist am Samstag um 15.30 Uhr.

Vorbericht

Gegen den 1. FSV Mainz 05 könnte sich am Samstag (ab 15.30 Uhr) ein Kreis zumindest zum Teil schließen. Am 16. Spieltag gab BVB-Trainer Peter Stöger in der Partie beim 1. FSV Mainz 05 (2:0) seine Premiere an der Dortmunder Seitenlinie. 

Er stabilisierte die Borussia und könnte mit einem Sieg gegen den Klub aus der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt im letzten Heimspiel der Saison seine Mission "Qualifikation für die Champions League" beenden. Stögers Vertrag endet am 30. Juni, eine Weiterbeschäftigung scheint äußerst unwahrscheinlich.

Die Mainzer indes benötigen noch Punkte, um den Klassenverbleib unter Dach und Fach zu bringen. Aktuell beträgt der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 drei Zähler.

"Wir wollen uns auch am Samstag über die Arbeit gegen den Ball und unsere Mentalität definieren, in unseren Umschaltaktionen zielstrebig agieren und den gegnerischen Strafraum mit hoher Geschwindigkeit anlaufen", so der Plan von FSV-Trainer Sandro Schwarz.

Verpassen Sie keine Nachricht zu Borussia Dortmund und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Live-Ticker aktualisieren

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare