Abschied von Borussia Dortmund?

Kevin Kampl vor Sprung nach Leverkusen

+

Dortmund - Kevin Kampl steht nach Medienberichten vor einem Wechsel zu Bayer Leverkusen. Der Mittelfeldspieler war erst in der Winterpause von Red Bull Salzburg zum BVB gekommen.

Sollte sich die Meldung bewahrheiten, trifft der 24-jährige Slowene dort auf seinen alten Trainer aus Salzburger Zeiten, Roger Schmidt. Zudem wäre es für Kampl ein Wechsel in seine Heimat: Der Mittelfeldspieler war von 1997 bis 2008 in der Leverkusener Jugend aktiv, spielte anschließend in der zweiten Mannschaft.

Kampl war mit vielen Vorschusslorbeeren nach Dortmund gekommen. Er galt als einer der besten Spieler der österreichischen Liga. Beim BVB konnte er sich sowohl unter Jürgen Klopp als auch unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel nicht durchsetzen. Seinen Stammplatz hat Kampl, der bis 2019 beim BVB unter Vertrag steht, verloren. In seinen Einsätzen wirkt er zwar einsatzfreudig, aber zumeist glücklos.

Eine hohe Ablösesumme dürfte für Leverkusen keine Hürde sein. Durch die Qualifikation für die Champions League hat Bayer rund 20 Millionen Euro Einnahmen sicher. Außerdem steht Angreifer Son vor einem Wechsel zu den Tottenham Hotspurs. Geschätze Ablösesumme: 30 Millionen Euro!

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare