Achtelfinale der Champions League

Aufstellung des BVB gegen Paris Saint-Germain: Piszczek Kapitän! Favre mit dieser Elf gegen PSG

Zwei Spieler werden heute im Zentrum der Aufstellung des BVB gegen PSG stehen. Beim Spiel in der Champions League gegen Paris St.-Germain wird es auf sie ankommen.

  • Borussia Dortmund empfängt Paris Saint-Germain.
  • Anpfiff des Achtelfinales der Champions League ist um 21 Uhr.
  • Wir blicken auf die voraussichtliche Aufstellung des BVB.

Update vom 19. Februar, 0.10 Uhr: Ende, aus, vorbei - Borussia Dortmund gewinnt mit 2:1 gegen Paris Saint-Germain. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung des BVB und einen Erling Haaland, der es einfach nicht lassen kann. Nach der Partie äußerte sich Haaland zu seinem Doppelpack. Und auch für Lukasz Piszczeck war es ein ganz besonderer Abend - und zugleich eine Zeitreise.

Update vom 18. Februar, 19.55 Uhr: Damit ist klar: Trainer Lucien Favre setzt auf die identische Elf wie am vergangenen Freitag gegen Eintracht Frankfurt. Zudem wird Lukasz Piszczek eine besondere Ehre zu teil. In seinem 50. Champions-League-Spiel führt der Pole den BVB als Kapitän auf den Rasen.

Die Bank des BVB: Hitz - Dahoud, Götze, Schulz, Akanji, Schmelzer, Reyna

Die offizielle Aufstellung des BVB: Bürki - Piszczek, Hummels, Zagadou - Hakimi, Witsel, Can, Guerreiro - Sancho, Haaland, Hazard

Update, 18. Februar, 13 Uhr: In der Aufstellung des BVB steht eines fest: Mats Hummels wird auch heute Abend der Abwehrchef beim Spiel gegen PSG sein. Hummels und Tuchel, da war doch was...? Eine Saison, in der Spielzeit 2015/2016, war Mats Hummels Spieler unter Thomas Tuchel. Es endete unversöhnlich. Beim DFB-Pokalfinale 2016 musste Hummels angeschlagen ausgewechselt werden. 

Thomas Tuchel gab nach dem Spiel einen bösen Kommentar in Richtung Hummels ab, der den BVB kurze Zeit später verließ. "Er kann es besser...", sagte Tuchel vielsagend. Heute Abend kann sich Hummel mit einer starken Abwehrleistung revanchieren.

In Dortmund droht am heutigen Dienstagabend Verkehrschaos. Denn neben dem Spiel in der Champions League findet ein Konzert der Band Slipknot statt. Der BVB belohnt deshalb eine frühzeitige Anreise mit Bier und Bratwurst.

Aufstellung des BVB: Favre ist sich schwieriger Aufgabe bewusst

Dortmund - Die Generalprobe gegen Eintracht Frankfurt (4:0) am vergangenen Freitag war Borussia Dortmund durchaus geglückt. Hinten ließ die Elf von BVB-Trainer Lucien Favre nichts zu, vorne ließ sie Ball und Gegner laufen.

Am Dienstagabend jedoch wartet mit dem französischen Meister Paris Saint-Germain ein ganz anderes Kaliber auf Schwarz-Gelb. Denn der kommt als qualifizierter Gruppen-Erster nach Dortmund. "Natürlich ist Paris eine gefährliche Mannschaft. Sie war in einer Gruppe mit Real Madrid und haben 16 Punkte geholt, dabei 3:0 in Paris gewonnen und ein 2:2 in Madrid geholt. Das sagt alles", ist sich auch Coach Favre der Schwere der Aufgabe bewusst.

Aufstellung des BVB: Dreierkette soll Neymar und Mbappe stoppen

Die Truppe des Dortmunder Ex-Trainer Thomas Tuchel ist gespickt mit Weltstars und Ausnahmekönnern. Zwei allerdings gilt es besonders bei der Aufstellung im Auge zu behalten: Kylian Mbappé und den Brasilianer Neymar.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

@signalidunapark09 #BVBPSG

Ein Beitrag geteilt von Borussia Dortmund (@bvb09) am

"Wir haben Brasilien besiegt, es ist eine gute Erinnerung", erinnert sich der Belgier Axel Witsel an das WM-Viertelfinale. Er wird der BVB-Dreierkette um Lukasz Piszczek, Mats Hummels und Dan-Axel Zagadou wohl einige Tipps mit auf den Weg geben, wie man Neymar aus dem Spiel nehmen könnte.

Aufstellung des BVB: Emre Can und Axel Witsel im Zentrum

Wie es im Mittelfeld-Zentrum des BVB gehen kann, haben Emre Can und Axel Witsel gegen Eintracht Frankfurt eindrucksvoll vorgemacht. Als Denker und Lenker leiteten sie die Partie. Julian Brandt fällt sicher aus. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass sich das Duo in der Aufstellung erneut beweisen darf. 

Für Witsel eine erfreuliche Nachricht, wie er am Montag zugab. Auf den Flügeln wird Trainer Favre wohl erneut auf Achraf Hakimi und Raphael Guerreiro setzen.

Aufstellung des BVB: Trio soll Paris Saint-Germain das Fürchten lehren

In der Offensive des BVB dürfte Thorgan Hazard bei der Aufstellung den Vorzug vor dem jungen Giovanni Reyna erhalten. Jadon Sancho und Erling Haaland vervollständigen das BVB-Trio, das auch den Rückwärtsgang einlegen soll. 

"Der Schlüssel wird sein, wie wir verteidigen. Wir müssen bei Balleroberung da sein und viel mehr ruhe ausstrahlen", fordert Coach Favre am Dienstagabend (21 Uhr/im Live-Ticker und live im TV) gegen hoch pressende Pariser.

Die voraussichtliche Aufstellung des BVB gegen Paris Saint-Germain: Bürki - Piszczek, Hummels, Zagadou - Hakimi, Witsel, Can, Guerreiro - Sancho, Haaland, Hazard

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa / picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare