Borussia Dortmund

Aufstellung des BVB heute gegen Köln: Dortmund ohne Kapitän Reus

Julian Brandt und Giovanni Reyna stehen in der offiziellen Aufstellung von Borussia Dortmund gegen den 1. FC Köln. Marco Reus hingegen fehlt in der BVB-Startelf.

Update vom 20. März, 14.30 Uhr: Die offizielle Aufstellung von Borussia Dortmund heute gegen den 1. FC Köln ist da. Folgende BVB-Startelf schickt Cheftrainer Edin Terzic auf den Rasen: Hitz - Meunier, Can, Hummels, Schulz - Dahoud , Bellingham - Brandt - Hazard, Reyna - Haaland.

Auf der Bank des BVB nehmen vorerst folgende Spieler Platz: Bürki - Delaney, Akanji, Moukoko, Reinier, Piszczek, Passlack, Knauff, Raschl. Kapitän Marco Reus und Dan-Axel Zagadou haben es verletzungsbedingt nicht in den Dortmunder Kader geschafft.

Aufstellung: BVB gegen Köln: Marco Reus und Dan-Axel Zagadou fit für Startelf?

[Erstmeldung] Hamm - Vor der Länderspielpause werden noch einmal alle Kräfte gesammelt bei Borussia Dortmund. Die Verletztenliste im BVB-Kader ist in den vergangenen Tagen wieder länger geworden. So werden mindestens drei Spieler nicht für die Aufstellung gegen den 1. FC Köln am Samstag zur Verfügung stehen - Tendenz steigend.

VereinBorussia Dortmund
CheftrainerEdin Terzic
Arena/StadionSignal-Iduna-Park
TrainingsplatzTrainingsgelände Hohenbuschei

BVB-Aufstellung gegen 1. FC Köln: Dan-Axel Zagadou droht für Startelf auszufallen

Jadon Sancho wird dem BVB mindestens bis in die Länderspielpause hinein fehlen. Möglicherweise gar darüber hinaus, wurde doch offenbar ein Muskelbündelriss beim jungen Engländer festgestellt. Ebenso fällt die Flügelzange Raphael Guerreiro (muskuläre Probleme in der Wade) und Mateu Morey (muskuläre Probleme) aus für die BVB-Startelf gegen Köln. Zusätzlich gibt es in Dortmund gute und schlechte Nachrichten für die Defensive.

Dan-Axel Zagadou könnte für das Spiel gegen Köln am Samstag ausfallen. Der Franzose verließ nach Angaben der Ruhr Nachrichten am Donnerstag das Vereinsgelände des BVB vorzeitig. Besser hingegen sieht es bei Manuel Akanji und Mats Hummels aus. „Bei Manuel Akanji sieht es sehr gut aus, er wird im Kader stehen - genauso wie Mats Hummels“, sagte Cheftrainer Edin Terzic.

BVB-Aufstellung gegen Köln: Großes Fragezeichen hinter Marco Reus in der Startelf

Kehrt Manuel Akanji in die Startelf von Borussia Dortmund zurück, könnte Emre Can ins defensive Mittelfeld rücken. Thomas Meunier und Nico Schulz werden wohl die defensiven Außenpositionen beim BVB besetzen. Im Mittelfeldzentrum führt aktuell kein Weg vorbei an Mahmoud Dahoud und Jude Bellingham vorbei. Letzterer erhielt jüngst ein Sonderlob seines Trainers.

Marco Reus droht für die BVB-Aufstellung gegen Köln auszufallen.

„Ich habe einen sehr engen Austausch mit Jude Bellingham. Was er zuletzt gezeigt hat, ist herausragend, vor allem wenn man sein Alter betrachtet“, sagte Edin Terzic über den 17-jährigen Bellingham. „Er macht es nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb unglaublich gut“, erklärte Dortmunds Trainer, der sich in der Champions League auf ein echtes Hammer-Los freuen darf.

BVB-Aufstellung gegen Köln: Julian Brandt könnte in Dortmunds Startelf rücken

Gegen Hertha BSC am vergangenen Wochenende fand sich Julian Brandt in Dortmunds Startelf wieder und erzielte gar die 1:0-Führung gegen den Hauptstadtklub. Besonders, weil ein Einsatz von Kapitän Marco Reus gegen Köln noch ungewiss ist, könnte Brandt erneut eine Chance von Edin Terzic bekommen an der Seite von Erling Haaland und Thorgan Hazard in der BVB-Offensive.

Die voraussichtliche Startelf von Borussia Dortmund gegen Köln: Hitz - Meunier, Hummels, Akanji, Schulz - Bellingham, Can, Dahoud - Brandt, Hazard - Haaland.

Rubriklistenbild: © Bernd Thissen/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare