Kehl angeschlagen - Schmelzer vor Rückkehr

+
Marcel Schmelzer könnte am Samstag auf den Platz zurückkehren.

DORTMUND - Vor dem letzten Pflichtspiel 2013 bangt Borussia Dortmund nun auch um Kapitän Sebastian Kehl und Jakub Blaszczykowski. Die Mittelfeldspieler brachen am Mittwoch das Training ab und "verabschiedeten sich zur Behandlung", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp am Donnerstag.

Erst am Freitag sollen die beiden, wenn möglich, ins Training zurückkehren. Ihr Einsatz am Samstag im Fußball-Bundesligaspiel gegen Hertha BSC (15.30 Uhr) ist fraglich. Dafür könnte Marcel Schmelzer nach auskuriertem Muskelfaserriss zurückkehren. Der Linksverteidiger habe ohne Probleme trainiert, so Klopp.

Auch Ilkay Gündogan, der wegen anhaltender Rückenprobleme bislang nur ein Ligaspiel bestritt, hat vergangene Woche "relativ viele Trainingsumfänge mitmachen können", sagte Klopp. Doch eine Rückkehr des Nationalspielers vor der Winterpause schloss er aus: "Es ist definitiv keine Alternative für den Kader." Wenig Hoffnung hat der BVB auch bei Sven Bender, der zuletzt wegen einer Bänderdehnung fehlte. "Es wird sehr eng, um es mal positiv zu sagen", meinte Klopp.

Den Aufsteiger aus Berlin lobte der Dortmunder Coach als "einfach stark". Hertha habe einen guten Kader und stets einen guten Plan. "Die sind unangenehm zu spielen. Also müssen wir zusehen, dass wir noch unangenehmer zu spielen sind, dann ist alles gut", sagte Klopp. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare