Aubameyangs Vater entkräftet Wechselgerüchte

+

DORTMUND - Pierre Aubameyang, Vater und Berater von Borussia Dortmunds Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang, hat die Wechselgerüchte um seinen Sohn entkräftet. "An den Gerüchten ist nichts dran. Mein Sohn bleibt in Dortmund", sagte er der Sport Bild.

Zuletzt soll der italienische Erstligist AS Rom Interesse an einer Verpflichtung des 25-Jährigen gezeigt haben und laut der Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro angeboten haben. Auch der deutsche Vizemeister Dortmund soll einen Transfer des Gabuners ausgeschlossen haben: "Auch sonst hat uns niemand von Dormund gesagt, dass der Verein meinen Sohn verkaufen möchte", sagte Pierre Aubameyang. Sein Sohn, der seit einem Jahr bei den Westfalen unter Vertrag steht, erzielte in der vergangenen Saison 13 Tore. In den vergangenen Wochen war mehrfach über einen Wechsel von Aubameyang spekuliert worden, nachdem der extrem schnelle Offensivakteur in der Rückrunde zumeist nur eingewechselt worden war. In der Kritik stand Aubameyang vor allem wegen seiner Defizite im Defensiv-Verhalten. - sid

Lesen Sie zu diesem Thema auch:

Wechselwunsch? Weiter Gerüchte um Aubameyang

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare