MZV-Weihnachts-Rätsel: Pascal Neumann gewinnt Skoda Citigo

+

Märkischer Kreis - Es war eine ganz besondere Bescherung, die am Montagabend im Autohaus Trimpop am Lüdenscheider Freisenberg stattfand. Und es gab auch ganz besondere Geschenke.

Preise im Gesamtwert von mehr als 28.000 Euro hatten die Anzeigenkunden des Märkischen Zeitungsverlages (MZV) für das Weihnachtsgewinnspiel zur Verfügung gestellt. Und rund 47.700 Mal füllten die Leser von LN, AA, AK, MZ und SV einen „Wunschzettel“ aus.

„Sie werden alle einen Preis mit nach Hause nehmen“, versprach Moritz Klein, Regional-Verkaufsleiter des MZV, den Gästen bei der Begrüßung in der „guten Stube“ des Hauptsponsors. Und das Versprechen wurde gehalten. Moderator Mirko Heintz führte gewohnt kurzweilig durch den Abend, der ganz im Zeichen der Überraschungen stand. Denn: Dass sie etwas gewonnen hatten, wussten alle geladenen Gäste. Nur was das sein würde, blieb bis zuletzt spannend.

Bilder von der Preisverleihung

MZV-Weihnachtspreisrätsel 2016

Mehr als 50 Preise im Wert von 150 Euro aufwärts bis hin zu den drei Premiumpreisen im Gesamtwert von rund 16.300 Euro wurden größtenteils von den Sponsoren, sprich den MZV-Anzeigenkunden, selbst an die Gewinner übergeben. Das Schöne dabei: Jedem Beschenkten wurde ein echter Herzenswunsch erfüllt. Schließlich hatte jeder Teilnehmer vorab die Chance, auf seinem Coupon seine drei Lieblings-Preise anzukreuzen.

Somit erreichte beispielsweise der Gutschein der Tanzschule Diembeck aus Altena mit Ilse und Gerd Robakowski aus Werdohl genau die Richtigen, feiert das Ehepaar doch bald seinen 50. Hochzeitstag – was Anlass genug bietet für einen feierlichen „Schwof“. Ebenso feierlich dürfte es demnächst bei Sarah Timm aus Altena, Peter Neumann aus Lüdenscheid, Sabine Dahms aus Lüdenscheid und Dorothea Dettgmar aus Nachrodt zugehen: Die vier Gewinner freuten sich über eine von Veltins bestückte Party – mit ordentlich Gerstensaft und anderem „Zubehör“.

Richtig lange warten musste am Montagabend Friedhelm Stöcker aus Lüdenscheid. Er war um 18.15 Uhr der erste Gast im Autohaus Trimpop – und kam als einer der letzten zehn Preisträger an die Reihe. Er dufte Zubehör für den gesunden Schlaf im Wert von mehr als 500 Euro, gestiftet vom Bettenhaus Lienenkämper, mit nach Hause nehmen.

Richtig Glück hatte in diesem Jahr die Familie Schillo aus Altena. Martina Schillo war die erste, die vor die Foto-Wand treten durfte und nahm einen Gutschein für Rücken-Fit-Kurse bei den Märkischen Reha-Kliniken in Lüdenscheid entgegen. Nur wenig später wurde Alexander Schillo nach vorne gebeten. Er nahm einen Servicegutschein vom Autohaus an der Burg mit nach Hause. Und: Die Familie hatte schon einmal Glück beim MZW-Weihnachtsrätsel und war quasi als „Wiederholungstäter“ vor Ort. „Purer Zufall“, stärkte Moderator Mirko Heintz der „MZV-Glücksfee“ den Rücken, die die Gewinner ausgelost hatte, und gab der Familie einen Rat mit auf den Weg: „Versuchen Sie’s doch mal mit Lotto...“ - cob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare