POL-MK: Wessen aussage stimmt?

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Wessen aussage stimmt?

Iserlohn/Hemer (ots) - Polizei sucht Zeugen Am Freitag, 16.11.2018, gegen 13:25 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 7 (Mendener Straße), unmittelbar hinter der Einmündung zur Anschlussstelle Bilveringsen (Autobahn A 46 Hemer) zu einem Verkehrsunfall, bei dem die Unfallbeteiligten unterschiedliche Sachverhalte schildern. Der Pkw Fahrer gibt an, er stand an der der Rotlicht zeigenden Ampel der Mendener Straße (Fahrtrichtung von Iserlohn nach Hemer), als der Motorradfahrer sich mit seinem Krad links an ihm vorbeigedrängelt hat. Als die Ampel Grün wird, fährt der Motorradfahrer an, bremst zwei Mal ohne Anlass und bei zweiten Bremsen fährt der Pkw Fahrer auf. Der Motorradfahrer sagt, er habe an der Ampel vor dem Pkw gestanden und als sie angefahren sind, ist der Autofahrer einfach auf ihn aufgefahren. Die Polizei in Iserlohn (Tel.: 02371 9199- 0 oder - 7109) sucht nun Zeugen des Vorfalls, die entweder die Aussage des Pkw Fahrers oder des Motorradfahrers belegen können. Anlage: Foto der Unfallbeteiligten OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.