POL-MK: Von Allem etwas

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Von Allem etwas

Iserlohn (ots) - Ein 26 jähriger Iserlohner stürzte am gestrigen Montag, gegen 19 Uhr, mit seinem blauen Piaggio Roller an der Piepenstockstraße in Höhe Nr. 45 und verletzte sich schwer. Eine Nachfrage beim Halter des Rollers bezüglich des Verbleibes des Fahrzeugs ergab, dass das Fahrzeug durch den Gestürzten samt Originalschlüssel entwendet worden war. Die Polizei stellte den Roller des 56 jährigen Halters sicher. Der gestürzte Rollerfahrer muss sich nun wegen Rollerdiebstahls verantworten. Am letzten Wochenende brachen unbekannte Täter in ein zur Zeit leerstehendes Haus an der Düingser Mühle ein. Über Art und Umfang der Beute aus dem renovierten Haus können bislang noch keine Angaben gemacht werden. Einbrecher im Bringhof Über das letzte Wochenende verschafften sich unbekannte Einbrecher Zugang zum Inneren des Bringhofes an der Untergrüner Straße, Die Einbrecher hatten es aber nicht auf die dort getrennten Wertstoffe sondern auf Laubbläser und sonstige funktionstüchtige Elektroartikel abgesehen. Am gestrigen Morgen, 11.11.2019, eggen 07:30 Uhr, wurde der Diebstahl eines Gullideckels an der Aucheler Straße, Höhe 2, festgestellt. Die SIH sicherte die entstandene Gefahrenstelle ab. OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.