POL-MK: Von allem etwas

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Von allem etwas

Iserlohn (ots) - Erste Schützenfestbilanz In der Nacht zum Samstag (07.07.2018) kam es auf der Alexanderhöhe zu drei angezeigten Körperverletzungsdelikten. Sowohl die Geschädigten als auch die Tatverdächtigen konnten ermittelt und die Anzeigen wegen Körperverletzungen aufgenommen werden. In der Nacht zum Sonntag mussten die Polizeibeamten zu fünf Körperverletzungsdelikten zum Schützenplatz gerufen werden. Auch hier konnten die Personalien der Täter und der Geschädigten aufgenommen werden, so dass die Ermittlungen wegen Körperverletzungsdelikten anlaufen können. Da sich in zwei der fünf Sachverhalte die Aggressoren nicht an die ausgesprochenen Platzverweise hielten, wurden ein 19 jähriger und ein 24 jähriger Iserlohner dem Polizeigewahrsam zugeführt. Einbruchsversuche angezeigt Hans-Böckler-Straße In der Nacht vom 05.07. zum 06.07.2018 versuchten unbekannte Täter in eine Arztpraxis an der o.g. Örtlichkeit einzubrechen. Dieser Versuch schlug fehl und die Täter gelangten nicht in die Praxis. An der Nußbergstraße wurde versucht, die Glastür einer dortigen Bäckerei aufzuhebeln. (Tatzeitraum 05.07. - 06.07.) Auch dieser Versuch schlug fehl. In beiden Fällen entstand Sachschaden und die Polizei in Iserlohn nimmt sachdienliche Hinweise zu den Tätern entgegen. OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.