POL-MK: Verkehrsunfall mit schwerverletzten E-Bikefahrer

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Verkehrsunfall mit ...

Meinerzhagen (ots) - Am 09.08.2018 befuhr der 18 jährige E-Bikefahrer aus Meinerzhagen den Radweg im Bereich des Fritz-Paulamnn-Weges. Im Bereich des endenden Radweges fuhr der Radfahrer offensichtlich ohne auf den fließenden Fahrzeugverkehr zu achten auf die Straße und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden PKW VW Tiguan. Dabei erlitt er schwere Kopfverletzungen und Schürfwunden. Aufgrund des aufkommenden Unwetters war ein erforderlicher Transport mit dem Rettungshubschrauber nicht möglich, so dass der Verletzte mittels RTW ins Klinikum Lüdenscheid verbracht wurde. Es besteht jedoch keine Lebensgefahr. Der Sachschaden an E-Bike und PKW wird von der Polizei auf rund 10.000EUR geschätzt. OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.