POL-MK: Streit mit Fortsetzung

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Streit mit Fortsetzung

Nachrodt-Wiblingwerde (ots) - Auf dem Spielplatz Dümperleie kam es gestern, gegen 18 Uhr, zu einem Streit. Im Verlaufe des Streits soll es zu Beleidigungen durch einen 25-jährigen Mann gekommen sein. Die Hintergründe sind unklar. Die Polizei kam hinzu, nahm eine Anzeige auf und schickte die Streithähne nach Hause. Um 22 Uhr kam es zur Fortsetzung der Auseinandersetzung an der Ehrenmalstraße, Ecke Hagener Straße. Hier hatte man sich mit mehreren Personen zur Klärung des Streits getroffen. Dieser eskalierte jedoch, als ein Mann ein Messer zog. Der 23-Jährige soll versucht haben es zum Nachteil eines 25-Jährigen einzusetzen. Der Versuch scheiterte. Das Gegenüber flüchtete und rief die Polizei. Verletzt wurde niemand. Bei der Anzeigenaufnahme wurde weder ein Messer gefunden, noch wollten Zeugen davon wissen, eines gesehen zu haben. Die Polizei ermittelt wegen Beleidigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4609212 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.