POL-MK: Streit auf der Straße / Fahrraddiebstahl angezeigt

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Streit auf der Straße / ...

Iserlohn (ots) - Auf der Theodor-Fleitmann-Straße gerieten gestern mehrere Personen in Streit. Ein Autofahrer (63) und dessen Beifahrer (40) fuhren Richtung Baarstraße. In Höhe des Altenheims fegte ein Mann (21) den Gehweg und soll dabei auch die Straße betreten haben. Der 63-Jährige gab an, er habe stark bremsen und ausweichen müssen, um einen Unfall zu vermeiden. Der 21-Jährige gab an, der Autofahrer sei viel zu schnell unterwegs gewesen. Es kam zu einem Wortgefecht, bei dem Beleidigungen ausgetauscht wurden. Der 21-Jährige gab an, er sei durch den Beifahrer so stark geschlagen worden, dass er zu Boden gegangen sei. Nachdem sich die Wege zunächst getrennt hatten, sei man kurz darauf wieder an der Örtlichkeit vorbei gefahren. Erneut sei es zu einem Streit gekommen, in dessen Verlauf der 21-Jährige mit der Faust gegen den Radkasten geschlagen und dort eine Delle hinterlassen habe. Die Polizei ermittelt nun wegen Beleidigung, Körperverletzung und Sachbeschädigung. Zwischen dem 18. und 22. Oktober verschwand aus dem Garten eines Hauses an der Zimmerstraße ein Fahrrad. Wer kann Angaben zum Verbleib des grünen Cube Mountainbikes machen? Hinweise nimmt die Wache Iserlohn entgegen. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4742174 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.