1. come-on.de
  2. Polizeimeldungen

POL-MK: Spiegel abgetreten, Scheibe eingeschlagen, Wischer abgebrochen (FOTO)

Erstellt:

Kommentare

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Spiegel abgetreten, ...

Altena (ots) - Am Wochenende wurden mindestens 19 Fahrzeuge in der Innenstadt beschädigt. In der Nacht zum Sonntag, zwischen 22 und 1 Uhr, müssen eine oder mehrere Personen durch die Stadt gezogen sein. Die erste Anzeige kam bereits am Samstagmorgen: Unbekannte demolierten im Parkhaus Im Muckebeutel Scheibenwischer und Außenspiegel eines Pkw. Ein weiterer Betroffener meldete sich am Sonntag gegen 0.30 Uhr bei der Polizei. Unbekannte hatten in dem Parkhaus Im Muckebeutel an weiteren fünf Fahrzeugen Scheiben zertrümmert, Außenspiegel abgetreten und Scheibenwischer abgebrochen. Die Besatzung eines Streifenwagens sah am Sonntag kurz nach 8 Uhr einen geparkten Pkw an der Lenneuferstraße, dessen linker Außenspiegel abgetreten oder -geschlagen wurde. Die Polizeibeamten schauten sich um und entdeckten neun weitere beschädigte Wagen an der Uferstraße sowie drei beschädigte Kfz auf dem Parkplatz unter der Pott-Jost-Brücke (Ecke Freiheitstraße). In allen Fällen wurden Spiegel abgetreten oder abgeschlagen bzw. Scheibenwischer abgebrochen. Eine Zeugin hatte gegen 0.15 Uhr ein "schepperndes Geräusch" von der Uferstraße gehört. Der Sachschaden dürfte im unteren fünfstelligen Bereich liegen. Um 0.48 Uhr beobachteten Anlieger in der Lindenstraße einen Jugendlichen, der die Latten eines Holzzaunes eintrat. Aufmerksam geworden durch einen lauten Knall, schaute er zum Fenster heraus und sah den Jugendlichen. Er verfolgte ihn und stellte den offensichtlich stark alkoholisierten Jugendlichen zur Rede. Der leugnete und rannte weg. Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verlief ohne Erfolg. Der Tatverdächtige ist ca. 1,70 bis 1,80 Meter groß, schlank, 16 bis 17 Jahre alt, hat blonde Haare, trug schwarze Jacke, graue Jogginghose und weiße Turnschuhe. Ob ein Zusammenhang zu den demolierten Fahrzeugen besteht, kann die Polizei derzeit noch nicht mit Sicherheit sagen. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9199-0. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/5048873 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Auch interessant

Kommentare