POL-MK: Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Messergebnisse der ...

Märkischer Kreis (ots) - Pressemitteilung über die Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung 2020 im südlichen Kreisgebiet MK 1. Messstelle Ort Meinerzhagen, L 707 Zeit 20.11.20, 06:30 Uhr bis 09:30 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDA 0 Gemessene Fahrzeuge 150 Verwarngeldbereich 9 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 1 Anzahl der Fahrverbote Höchster Messwert 84 km/h 60 bei km/h außerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 2. Messstelle Ort Kierspe, Friedr. Ebert Str. Zeit 20.11.20, 10:00 Uhr bis 11:15 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDA 0 Gemessene Fahrzeuge 210 Verwarngeldbereich 14 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 1 Anzahl der Fahrverbote Höchster Messwert 59 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 3. Messstelle Ort Lüdenscheid, Brüderstr. Zeit 20.11.20, 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr Art der Messung: Radar 1 ESO 0 Laser 0 ProViDA 0 Gemessene Fahrzeuge 240 Verwarngeldbereich 40 Ordnungswidrigkeitenanzeigen 1 Anzahl der Fahrverbote 1 Höchster Messwert 61 km/h 30 bei km/h innerhalb geschlossener Ortschaft Fahrzeugart PKW Zulassungsbehörde MK Bemerkungen 160 Euro, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4769732 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.