POL-MK: Lebensgefahr nach Frontalzusammenstoß

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Lebensgefahr nach ...

Iserlohn (ots) - Gegen 12.20 Uhr, ereignete sich heute ein Verkehrsunfall auf der Dortmunder Straße. Aus noch ungeklärter Ursache kollidierten die PKW zweier Autofahrer frontal im Waldstück zwischen dem Kreisverkehr Alte Poststraße und der Bieler Straße. Wie es zum Unfall kam ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Zur Unfallzeit fuhr ein 79-jähriger Iserlohner in seinem Opel in Richtung Iserlohn. Ihm kam eine 78-jährige Iserlohnerin in ihrem Nissan entgegen. Beim Zusammenstoß wurden die Seniorin lebensgefährlich und der Senior leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Der Sachschaden betrug rund 15.000 Euro. Die Fahrbahn war etwa zwei Stunden gesperrt. Beide PKW wurden abgeschleppt. Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich unter 02371/9199-0 zu melden. OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.