1. come-on.de
  2. Polizeimeldungen

POL-MK: Ladendiebin wehrt sich nach Diebstahl/Missbrauch von Notrufen

Erstellt:

Kommentare

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Ladendiebin wehrt sich ...

Neuenrade (ots) - Eine Mitarbeiterin eines Discounters an der Straße Mühlendorf beobachtete am Mittwochabend, gegen 18:10 Uhr, wie eine 66-jährige mehrere Schachteln Zigaretten aus einem Zigarettenschrank an der Kasse nahm. Auf das Band legte sie aber lediglich eine Schachtel. Die anderen verstaute sie in einem mitgeführten Stoffbeutel. Als die Diebin durch die Angestellte darauf angesprochen wurde, versuchte diese mit dem Beutel an der Kasse vorbei in Richtung Ausgang zu flüchten. Die Mitarbeiterin des Discounters hielt sie fest. Dagegen wehrte sich die 66-Jährige, indem sie sich losreißen wollte. Letztlich gelang es der Mitarbeiterin die 66-jährige bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Im Stoffbeutel konnte, neben den geklauten Zigarettenpackungen, weiteres Diebesgut durch die Polizisten aufgefunden werden. (schl) Die Polizei ermittelt wegen Missbrauchs von Notrufen gegen einen 18-jährigen Bochumer. Er steht im Verdacht, am Montag gegen 20.30 Uhr einen Polizeieinsatz in Neuenrade ausgelöst zu haben. Der Anrufer meldete eine verdächtige Beobachtung an einem Geldautomaten. Die Polizei machte keinerlei Feststellungen. Der 18-jährige fiel kurze Zeit später auf, weil er gegen eine Tür hämmerte. Wie sich herausstellte, wurde der vorherige Notruf von seinem Handy geführt. Die Polizei nahm ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam und stellte das Mobiltelefon sicher. (cris) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/5332673 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Auch interessant

Kommentare