POL-MK: Kontrollen des Güterverkehrs 12.10.2021 und 14.10.2021 (FOTO)

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Kontrollen des ...

Iserlohn/Lüdenscheid/Meinerzhagen/Plettenberg (ots) - Der Verkehrsdienst des Märkischen Kreises führte am Dienstag und Donnerstag dieser Woche Schwerpunktkontrollen im Bereich des gewerblichen Güterverkehrs durch. Am Dienstag wurde hierzu im Großbereich Iserlohn und am Donnerstag im Bereich Lüdenscheid, Meinerzhagen und Plettenberg kontrolliert. Die Überprüfungen fanden mit Anwesenheit von Sachberarbeiterinnen und Sachberarbeitern der Bußgeldstelle des Märkischen Kreises statt, um vor Ort gemeinsame anlassbezogene Thematiken zu erörtern und zu verfeinern. Insgesamt wurden 115 Fahrzeugführer und Fahrzeuge kontrolliert, von denen ein Großteil ohne Beanstandungen die Fahrt fortsetzten konnte. An Verstößen wurde an PKW und LKW festgestellt: Technische Mängel: 23 Lenk-und Ruhezeiten:21 Fahrerlaubnisse: 3 Gefahrgutbeförderungen:3 Abfallrecht: 6 Genehmigungen und Erlaubnisse: 2 Ladungssicherheit: 5 Überladung:2 Untersagung der Weiterfahrt: 5 Sicherheitsleistung: 3 Sonstiges: 10 Schwarzarbeit: 1 Diese Kontrollen, die im Zusammenhang einer landesweiten Kontrollwoche stattfanden, finden auch arbeitstäglich statt. Es muss daher im Märkischen Kreis regelmäßig mit derartigen Überprüfungen gerechnet werden. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/5046631 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.