POL-MK: Körperverletzung/Baustellen-Container aufgebrochen/Einbruchversuch in Wohnhaus

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: ...

Menden (ots) - Eine Pkw-Besitzerin beobachtete am Montagmorgen einen Nachbarn, der sich an ihrem Auto zu schaffen machte. Er rüttelte an den Türen, verbog Spiegel und haute auf ihre Motorhaube. Als sie ihn zur Rede stellte, ging der 42-Jährige zum Angriff über. Er stieß die 67-Jährige gegen ihren Wagen, griff ihr an den Hals und drückte sie auf die Motorhaube. Eine Zeugin eilte zu Hilfe und wurde weggestoßen. Der Mann rannte weg und ließ seine Jacke auf einer Mauer liegen. Polizeibeamte trafen den 42-Jährigen vor seiner Haustür. Er behauptete, er könne sich an nichts erinnern. Die Polizei schrieb Anzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Unbekannte sind am Wochenende in den Materialcontainer einer Baustelle an der Milanstraße eingebrochen und haben rund ein Dutzend Hilti-Werkzeugmaschinen abtransportiert. Die Täter brachen zwischen Samstagmittag und Montagmorgen ein Vorhängeschloss auf und räumten dann die hochwertigen Geräte aus dem Container. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9099-0. Bei einem Einbruchversuch blieb es am Wochenende am Manöverweg: Unbekannte versuchten zwischen Sonntagabend, 18 Uhr, und Montagnachmittag, 15 Uhr, Rollladensysteme hochzudrücken. Außerdem zerstörten sie eine Fensterscheibe, gelangten jedoch nicht in das Gebäude. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9099-0. OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.