POL-MK: Junge nach Unfallflucht verletzt: Dringend Zeugen gesucht

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Junge nach Unfallflucht ...

Menden (ots) - Ein 11-jähriger Schüler überquerte heute Morgen, um ca. 7.15 Uhr, die Unnaer Landstraße an der für ihn Grünlicht zeigenden Fußgängerampel in Richtung der Bushaltestelle auf der Bismarckstraße. Zur gleichen Zeit bog ein PKW, aus der Bismarckstraße kommend, nach links Richtung Halingen ab. Der PKW-Fahrer berührte den Jungen im Bereich der Fußgängerfurt am linken Bein. Er setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne sich um den Jungen zu kümmern. Der Schüler fuhr anschließend mit dem Bus zur Schule. Im Verlauf des Unterrichts klagte er über Schmerzen. Die Mutter holte ihren Sohn ab, brachte ihn ins Krankenhaus und ließ die Polizei verständigen. Der Junge konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Bislang ist lediglich bekannt, dass der flüchtige Mann eine auffällige Brille getragen und einen schwarzen Kia Kombi gefahren haben könnte. Die Polizei in Menden sucht daher dringend Zeugen. Hinweise bitte an 02373/9099-7124 oder 9099-0. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4498166 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.