POL-MK: Im Vorbeigehen: Restaurant-Schild verbeult, Wirt verletzt

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Im Vorbeigehen: ...

Menden (ots) - Nachdem ein junger Mann am Montagabend im Vorbeigehen an der Hauptstraße auf ein Restaurant-Schild eingetreten hatte, kam der Restaurantbesitzer auf die Straße und wollte den Täter mit seinem Handy filmen. Nun richtete sich der Zorn des Passanten gegen den Restaurantbesitzer. Der junge Mann schlug dem 44-jährigen Geschäftsmann das Gerät aus der Hand und ging auf ihn los. Der Ältere hielt den Täter fest, der ihm darauf in den Arm biss. Ein Zeuge trennte die Männer. Der Täter flüchtete. Das Restaurantschild hatte Beulen und einen gebrochenen Rahmen, der Besitzer mehrere blutende Wunden. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung gegen den mutmaßlichen Täter, einen 20-jährigen Mann aus Menden. (cris) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4905851 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.