POL-MK: Handtasche in den Einkaufswagen gestellt

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Handtasche in den ...

Menden (ots) - Eine 50-jährige Mendenerin wurde am Freitag beim Einkaufen in einem Markt an der Walramstraße bestohlen. Sie hatte ihre Damenhandtasche in den Einkaufswagen gestellt. Dann stellte sie fest, dass die Geldbörse weg war. Das Personal schaute die Aufnahmen des überwachungssystems durch und entdeckte eine verdächtige Person, die kurz nach 17.30 Uhr durch die Kassen ging. Es handelt sich um einen zwischen 20 und 30 Jahre alten Mann mit kurzen Haaren, dunkler Jacke und Mundschutz. Ein Spaziergänger fand die Geldbörse in einem Gebüsch in der Innenstadt. Weil die Besitzerin ihre Telefonnummer in der Börse untergebracht hatte, konnte der Finder die Frau anrufen und ihr kurze Zeit später ihren Besitz wiedergeben. Es fehlt lediglich das Bargeld. Die Polizei warnt immer wieder: Wertsachen gehören möglichst dicht an den Körper, am besten in Innentaschen von Jacken und Mänteln. Taschendiebe suchen immer wieder in Einkaufsmärkten nach Opfern, die ihre Taschen während des Einkaufs in den Einkaufswagen stellen. Doch niemand behält die Tasche die ganze Zeit im Blick. Die Täter wissen, dass sie ihre Opfer nur lange genug beobachten müssen. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4745088 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.