POL-MK: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Hagen, der Mordkommission Hagen und der Polizei des Märkischen Kreises: Sachstand der Ermittlungen

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Gemeinsame ...

Lüdenscheid (ots) - Bezugsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4975970 Der Leichnam des Verstorbenen wurde heute obduziert. Aufgrund des Verletzungsbildes gehen Polizei und Staatsanwaltschaft nicht mehr vom Vorliegen eines vorsätzlichen Tötungsdeliktes aus. Die Ermittlungen werden nun durch die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge fortgeführt. Der Polizei liegen Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen vor, zu dem zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Details bekannt gegeben werden. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4976545 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.