1. come-on.de
  2. Polizeimeldungen

POL-MK: Erst Streit mit Freundin, dann mit der Polizei/ Einbruch in Pkw/ Fahrstuhlschacht-Abdeckung zerstört

Erstellt:

Kommentare

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Erst Streit mit Freundin, ...

Altena (ots) - Am Samstag eskalierte ein Streit in einer Wohnung im Ortsteil Breitenhagen zwischen einer 18-Jährigen und einem 20-Jährigen. Die Polizei schrieb Anzeigen wegen gegenseitiger Körperverletzung und Sachbeschädigung. Die 18-Jährige lehnte eine medizinische Behandlung durch die Besatzung eines Rettungswagens ab. Der 20-Jährige erhielt ein zehntägiges Rückkehrverbot. Beim Packen rastete der junge Mann erneut aus, schrie herum und schlug mit voller Kraft gegen die Wände, bis die Knöchel anfingen zu bluten. Als er ohne seine Tasche losrennen wollte, stellten sich ihm die Polizeibeamten in den Weg. Es kam zu einer Rangelei mit den Einsatzkräften. Die überwältigten ihn, legten ihm Handschellen an und brachten ihn zur Ausnüchterung ins Gewahrsam nach Lüdenscheid. Zwei Polizeibeamte wurden leicht verletzt. Für den 20-Jährigen kam eine Strafanzeige hinzu wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Am Sonntag zwischen 16 und 18.10 Uhr wurde an einem in Strücken parkenden Dacia eine Seitenscheibe eingeschlagen. Der oder die Täter entwendeten einen USB-Stick sowie ein Ladekabel. Unbekannte beschädigten die Abdeckung des Fahrstuhlschachtes am Altenaer Bahnhof. Seit dem Flutereignis vor einem Jahr sind die Fahrstuhlschächte provisorisch abgedeckt. Die Täter lösten Balken und Platten. Der Schaden wurde der Polizei am Sonntagmittag gemeldet. (cris) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/5286488 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Auch interessant

Kommentare