POL-MK: Erneuter Raub auf Tankstelle

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Erneuter Raub auf Tankstelle

Menden (ots) - Ein maskierter und mit Messer bewaffneter Täter hat am Donnerstag kurz vor 22.30 Uhr eine Tankstelle an der Werler Straße überfallen. Aufgrund der Täterbeschreibung schließt die Polizei nicht aus, dass es sich um denselben Mann handelt, der am Sonntagabend vor einer Woche an der Iserlohner Landstraße Beute machte. Diesmal hielt sich der Tankstellen-Mitarbeiter gerade in der Spülküche auf. Als er um 22.27 Uhr aus dem Kassenraum Geräusche hörte, ging er nach vorn. Sofort bedrohte ihn der Unbekannte mit einem Messer. Weil er der Aufforderung nicht sofort nachkam, bekam er mehrere Tritte. Der Täter stieß Drucker und Tassen von der Theke auf den Boden. Der Mitarbeiter musste Geld in eine schwarze Plastiktüte stecken. Der Räuber flüchtete aus dem Ausgang nach rechts in Richtung Schwitten. Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 1,65 Meter groß und schlank. Er ist schätzungsweise 23 bis 26 Jahre alt, hat braune Augen und spricht Deutsch mit Akzent. Er trug einen blauen Kapuzenpullover, eine schwarze Hose, ein grünes Halstuch vor dem Gesicht, ein dunkles Kapi und Sportschuhe. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung der Mendener Polizei mit Unterstützung aus Hemer und Iserlohn verlief negativ. Die Polizei wertet Aufnahmen aus Überwachungskameras aus. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4494651 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.