POL-MK: Ermittlungen nach Brand eines Hauses

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Ermittlungen nach Brand ...

Iserlohn (ots) - Ausgangsmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4455554 Noch am gestrigen Tag haben Brandermittler der Kriminalpolizei sowie Brandsachverständige den Ort des Geschehens in Augenschein genommen. Der Brandort konnte zwischenzeitlich freigegeben werden. Es besteht Einsturzgefahr. Nach aktuellem Stand sind 13 Verletzte zu beklagen. Davon sind 12 Menschen leicht und einer schwer verletzt. Bei dem Schwerverletzten handelt es sich um einen 69-jährigen Bewohner. Unter den Verletzten befinden sich auch zwei Feuerwehrleute. Nach ersten Schätzungen geht die Polizei von einem Sachschaden in siebenstelliger Höhe aus. Derzeit werden unter anderem Spuren ausgewertet und Zeugen vernommen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4457424 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.