POL-MK: Einbrüche/Laden- und Fahrraddiebe/Gasaustritt

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Einbrüche/Laden- und ...

Lüdenscheid (ots) - Aus ungeklärter Ursache ist am Mittwochabend Gas in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Glatzer Straße geströmt. Eine 30-jährige Frau atmete das Gas ein und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Ihr Mann und zwei Kinder ließen sich zur Sicherheit im Krankenhaus untersuchen. Die Wohnung wurde gelüftet, die Heizung zunächst stillgelegt. Die anderen Hausbewohner blieben mit Erlaubnis der Feuerwehr in ihren Wohnungen oder suchten sich selbstständig eine Alternative für die Nacht. Es gibt bisher keine Hinweise auf Fremdverschulden. Unbekannte sind am Mittwoch zwischen 16 und 19.50 Uhr in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Schillerstraße eingebrochen. Sie beschädigten die Wohnungstür und nahmen Geld, Koffer, diverse Geräte wie Staubsauger und Spielekonsolen und Personaldokumente an sich. Unbekannte hebelten am frühen Mittwochmorgen die Eingangstür einer Gaststätte an der Werdohler Straße auf. In der Gaststätte brachen sie einen Geldspielautomaten auf und entwendeten Bargeld. Der Schaden allein an dem Automaten ist mit schätzungsweise 500 Euro ein mehrfaches höher als die Summe des erbeuteten Bargeld. Ein 40-jähriger Mann ohne festen Wohnsitz wurde am Mittwoch um 16.10 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft am Rathausplatz mit einer Lederjacke erwischt, die er offenbar stehlen wollte. Die Alarmsicherung hatte er abgerissen und dabei die Jacke beschädigt. Ein Unbekannter hat am Mittwoch ein Fahrrad gestohlen, dass um 15.33 Uhr an der Ecke Knapper Straße/Börsenstraße stand. Der Besitzer war nur kurz in ein Geschäft gegangen und hatte das giftgrüne Bike der Marke "Giant" "mal eben" ungesichert stehen gelassen. Er stoppte einen zufällig vorbeikommenden Streifenwagen der Polizei. Der machte sich zwar sofort auf die Suche, konnte jedoch niemanden finden. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1222 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4460083 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.