POL-MK: Einbrecher klauen Bargeld

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Einbrecher klauen Bargeld

Iserlohn (ots) - Einbrecher drangen in der Nacht auf Dienstag in den Sozialraum eines Hofs am Trecklenkamp ein. Sie entwendeten Bargeld aus einer Kaffeekasse und einen Schlüssel. Die Täter hebelten eine Tür und ein Fenster auf und richteten dabei Sachschaden an. Ein 58-jähriger Iserlohner hob gestern, 12.15 Uhr, Bargeld an einer Bank am Schillerplatz ab. Er steckte es zunächst in die Jackentasche und verließ die Filiale. Draußen wollte er die Scheine gerade in die Börse stecken, als ihm eine weibliche Person das Geld entriss und mit zwei weiteren jungen Frauen Richtung "Alter Rathausplatz" davon rannte. Eine der drei Verdächtigen beschrieb er wie folgt: weiblich, unter 18, schwarzes Kopftuch, Rucksack, dunkle Oberbekleidung, augenscheinlich schwarzes Gewand. Unbekannte Täter schlugen in der Nacht auf Dienstag die Scheibe eines Renault Twingo ein. Das Fahrzeug stand Im Nordfeld, Höhe Nr. 64. Die Diebe entwendeten eine Handtasche aus dem Fußraum. Die Polizei rät: Autos sind keine Tresore! Lassen Sie niemals Wertgegenstände zurück! Hinweise zu den Vorfällen nimmt die Wache Iserlohn entgegen. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4853144 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.