POL-MK: Einbrecher in Wohnhaus / Diebe im Discounter

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Einbrecher in Wohnhaus / ...

Iserlohn (ots) - Auf der Emst waren am Samstag Einbrecher aktiv. Zwischen 12.50 und 16.15 Uhr, hebelten sie das Fenster eines Wohnhauses auf. Sie durchsuchten die Rärume. Ob sie Beute machten, steht noch nicht fest. Die Täter flüchteten unerkannt und hinterließen etwa 500 Euro Sachschaden. Mit einem dreisten Ablenkungsmanöver waren drei Diebe am Freitag in einem Discounter an der Hagener Straße erfolgreich. Während sich Täter Nr. 1 gegen 17.45 Uhr mit der Kassiererin über den Zuckergehalt von Schokolade unterhielt, räumte Täter Nr. 2 das Zigarettenregal der Kasse nebenan leer. Nach dem Ablenkungsmanöver ging er zurück zur Verkaufsfläche. Kurz darauf sah die Kassiererin die beiden Männer mit vollen Taschen durch den Eingang verschwinden. Als sie mit einer Kollegin hinterher wollte, stellte sich ihnen Täter Nr. 3 in den Weg. Sie konnten nur noch beobachten, wie die Diebe in einen silbernen Focus einstiegen und davonbrausten. Täter Nr. 3 rannte hinterher. Wie sich herausstellte, hatten die Männer mehrere Hundert Packungen Markenzigaretten eingepackt. Sie sind zwischen 35 und 45 Jahre alt, haben eine normale bis leicht stabile Figur. Die Täter waren auffallend gut gekleidet. Unbekannte durchsuchten am Wochenende, zwischen Freitagnachmittag und Samstagmorgen, drei an der Wapschledde geparkte Fahrzeuge. An einem roten Iveco-Wohnmobil wurde die Dreiecksscheibe auf der Beifahrerseite eingeschlagen. Ob etwas gestohlen wurde, ließ sich noch nicht klären. Ein roter Toyota Yaris und ein roter VW Golf wurden lediglich durchsucht. Vorhandene Wertgegenstände blieben in den Fahrzeugen. Dafür wurde in derselben Straße der Sattel eines Fahrrades abmontiert. Das Rad stand auf einem Fahrradträger auf einem Pkw, der in einem Carport geparkt war. Einer Mutter wurde am Dienstag vergangener Woche vor einem Geschäft die Geldbörse gestohlen. An dem Spielgerät vor der Sparkasse an der Hagener Straße machte sie halt. Durch das Kind war sie abgelenkt und achtete nicht auf ihre Handtasche, die auf dem Kinderwagen lag. Einen Augenblick später sah sie, dass die Tasche offen stand und die Börse weg war. In der schwarzen Ledergeldbörse steckten etwas Kleingeld, Dokumente und Bankkarte. Am 31.03.2019, in der Zeit vom 20:00 Uhr - 21:20 Uhr, entwendeten unbekannte Täter einen schwarzen Roller mit dem amtlichen Versicherungskennzeichen grün - 995 NDK - vom Gerlingser Weg. Der Roller war in der Zufahrt zur Fa. Edelhoff abgeparkt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 9199-0. OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.