POL-MK: Betrug durch falsche Polizisten

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Betrug durch falsche ...

Lüdenscheid (ots) - Sieben angezeigte Betrugsversuche machen gestern in Lüdenscheid in der Zeit von 15:15 Uhr - 21:15 Uhr die Runde. Die Geschädigten sollten in vier Fällen von falschen Polizisten aufs Kreuz gelegt werden und in drei Fällen wollten falsche Sparkassenmitarbeiter die Geschädigten ins Boxhorn jagen. Weit gefehlt: Die Angerufenen fielen nicht darauf herein und erstatteten unter der Notrufnummer 110 Anzeige gegen die Betrüger. Löblich! OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65850 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65850.rss2 Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.