1. come-on.de
  2. Polizeimeldungen

POL-MK: Auf WhatsApp-Betrüger hereingefallen

Erstellt:

Kommentare

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: Auf WhatsApp-Betrüger ...

Plettenberg (ots) - Eine 59-jährige Plettenbergerin ist auf WhatsApp-Betrüger hereingefallen. In der Annahme, ihr Sohn bräuchte Hilfe, überwies sie Geld auf ein Konto in Litauen. Der Dialog begann mit der üblichen Floskel: "Hallo Mama, das ist meine neue Nummer..." Als die Frau auf die WhatsApp-Nachricht einging, flimmerte schnell die übliche Lügengeschichte über den Screen: Eine Erklärung, warum der Absender angeblich eine ganz wichtige Überweisung gerade nicht veranlassen könne. Die Mutter sprang hilfreich bei: Sie überwies das geforderte Geld, bot obendrein weitere Hilfe an und fotografierte ihre Bank- und Kreditkarten sowie später ein Foto der Überweisungsbestätigung. Erst bei einem Rechtschreibfehler wurde die Frau stutzig. Sie rief die Schwiegertochter an und der Schwindel flog auf. Umgehend ließ die Plettenbergerin ihre Konten sperren und erstattete Anzeige bei der Polizei. Die warnt immer wieder vor der "Hallo-Mama"-Masche mit der WhatsApp-Nachricht über angeblich neue Handynummern. Statt sich von solchen Nachrichten überrumpeln zu lassen, sollten Väter und Mütter zunächst die alte Handy-Nummer oder irgendeine andere Telefonnummer ihres Sohnes oder ihrer Tochter anrufen. (cris) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/5297622 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Auch interessant

Kommentare