POL-MK: 24 Tonner ohne Bremswirkung. (FOTO)

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis / POL-MK: 24 Tonner ohne ...

Märkischer Kreis (ots) - Am Mittwoch kontrollierte der Verkehrsdienst der Polizei auf der Rastanlage "Sauerland-Ost" einen Silo-LKW, der auf einer Überführungsfahrt von Österreich ins Münsterland war. Der 24-Tonner war den Beamten aufgefallen, weil er beim Vorbeifahren sehr laute Zischgeräusche von sich gab, was auf eine undichte Druckluftbremsanlage hindeutete. Volltreffer .... !! Von sechs Bremsen funktionierten zwei gar nicht, die restlichen vier nicht annähernd ausreichend, um das schwere Fahrzeug sofort zum Stillstand zu bringen. Am Ende der Untersuchung durch einen Sachverständigen standen 74 Mängel auf dem Protokoll. Hier gab es keinen Spielraum für die Kontrolleure, sondern nur die sofortige Stilllegung war die Konsequenz. Der tschechische Fahrer musste unmittelbar eine Sicherheitsleistung über 390 EUR hinterlegen, um etwaige Kosten des Bußgeldverfahrens zu decken. Die Halterin erwartet ein Bußgeldbescheid über 570 EUR, der ihr per Post zugestellt wird. Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/65850/4854423 OTS: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.