Zwei deutsche Soldaten bei Anschlägen verletzt

Kabul/Berlin - Bei zwei Bombenanschlägen auf die Bundeswehr sind am Sonntag in der nordafghanischen Provinz Kundus zwei deutsche Soldaten leicht verletzt worden.

Die Einsatzkräfte seien im Unruhedistrikt Char Darah unterwegs gewesen, als die Sprengsätze explodierten, sagte der Verwaltungschefs des Distrikts, Abdul Wahid Omarchel. Die Bundeswehr bestätigte die Angaben und teilte mit, die Anschläge hätten sich etwa sieben Kilometer westlich des deutschen Feldlagers ereignet. Zwei Fahrzeuge seien leicht beschädigt worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare